Worum geht es?

Wir haben uns entschieden, den wichtigsten Fragen des Lebens nachzugehen.

Woher kommen wir?

Warum sind wir hier?

Wohin gehen wir?

Für die Antworten sind wir zurück zum Anfang gegangen und darüber hinaus, also zum Anfang vor dem Anfang. Für unsere Forschungen und Betrachtungsweisen waren und sind wir offen für wissenschaftliche, historische und theologische Quellen. Nun, nach beinahe 3 Jahrzehnten intensiver Forschungsarbeit, haben wir eine besondere Wertschätzung für ein einzigartiges Geschichtsbuch entwickelt. Das einzige Geschichtsbuch, welches Aufschluss über die Entstehung der Menschheit, ihren Werdegang, bis hin zu unserer Gegenwart und die noch zu erfüllende Zukunft gibt:
Die Bibel.

Alle maßgeblichen Fragen, deren Antworten nicht in den gängigen Quellen gefunden werden konnten, wurden in der Bibel beantwortet. Den Wahrheitsgehalt dieses Geschichtsbuches lässt sich vor allem durch die darin enthaltenen Prophezeiungen belegen. Davon gibt es in der Bibel 3200, wovon sich 74 % bereits erfüllt haben. Die restlichen Prophezeiungen erfüllen sich gerade vor unseren Augen. 

Ein Buch, das ca. 1600 Jahre vor Christus geschrieben worden ist, gibt Aufschluss über unsere Zeit und jene, die noch kommen wird. 

Wir denken, dieses Buch hat unsere Wertschätzung und Aufmerksamkeit verdient.

Der Unterricht

Der Unterricht bezieht sich grundlegend auf die Frage: 

Warum sind wir hier? 

Viele Jahre haben wir das Gesetz von Ursache und Wirkung, die Polarität und die zu erwartende Zukunft der menschlichen Zivilisation durchforscht und gelehrt. Weiterführend setzt sich der Unterricht aktuell mit der Erbsünde, deren Folgen und dem Schöpfungsplan auseinander. Hier haben wir die Rolle des Menschen in der Vergangenheit, gegenwärtig und in der nahen wie ferneren Zukunft gefunden. Daraus bezogene Erkenntnisse sollen uns helfen, sowohl als Individuum wie auch als Kollektiv, den Zweck menschlicher Präsenz auf Erden, wie das Ziel unseres Lebens zu begreifen

Wir denken, dass unsere Lebensqualität maßgeblich davon abhängt, wie weit wir unseren Daseinszweck erkennen und verstehen können.

Die Lehrer

Da sich der Unterricht mit der Schöpfung und dem Leben auseinandersetzt, ist es naheliegend, dass Jener, der das Leben und alles, was ist, geschaffen hat, am besten darüber lehren kann. Deshalb kommen bei uns die vom Schöpfer gesendeten Lehrer (Propheten), der Sohn des Schöpfers und der Schöpfer selbst zu Wort. Soweit dies die Vergangenheit betrifft, sprechen diese Lehrer durch das geschrieben Wort (die Bibel) zu uns. Das Gegenwärtige und Künftige aber empfangen wir durch das innere Wort direkt von ihnen.