Themenarchiv

2024
Dezember

Der Kampf gegen die Mächte der Dunkelheit

Ihr Lieben,

unaufhörlich beschleunigt sich die Zeit und macht selbst den Alltag zu einer Herausforderung, die stetig größer zu werden scheint. Mögen die Probleme, Aufgaben und Konfrontationen für jeden von uns unterschiedlich sein, so scheinen wir doch alle gleichermaßen nahe an unserer Belastungsgrenze angekommen zu sein.

Jetzt ist eine Zeit, wo es uns Menschen nicht mehr möglich ist, Unerlöstes zu verdrängen, Unerledigtes aufzuschieben und Unliebsames zu ignorieren.

Ja, wir wissen, dass wir uns nicht nur am Ende der Zeit, sondern auch in Prüfungsphasen befinden. Wir erinnern uns, dass auch dies vorausgesagt worden ist. Darüber hinaus sind wir alle in einem Kampf, ein Kampf gegen unsichtbare Feinde, so wie es die Bibel prophezeit hat.

Tatsächlich sind die alltäglichen Herausforderungen, der Stress, Krankheit, viele unvorhergesehene Ereignisse im persönlichen Leben, die Strategien unserer unsichtbaren Feinde. Doch wir sind nicht allein. Unser Himmlischer Vater weiss und sieht alles, doch Er lässt auch den Mächten der Dunkelheit Raum für ihren freien Willen, für die begrenzte Zeit, die ihnen zugestanden ist.

Gleichzeitig sendet Er seinen Kindern nun vermehrt Hilfen und Kräfte. Diese Hilfen zu erkennen und anzunehmen, ist an uns. Deshalb werden wir in diesem Webinar aufgeklärt über die Methoden, Verführungen und Verwirrungen, welche die Mächte der Dunkelheit benutzen, um uns das Leben schwer zu machen und unseren Glauben zu schwächen.

Was können wir tun, um gut durch diese letzte Zeit zu kommen? Wie können wir den Kampf erfolgreich gewinnen? Jeshua selbst wird uns darüber unterweisen und die Zeit unserer Gemeinschaft nutzen, um uns mit besonderen Kräften auszustatten. Er wird Mut und Hoffnung in uns erneuern und uns mit der Liebe des Vaters erneut und reichhaltig segnen. Denn es stehen uns die letzten «Tage» bevor und wir sollen nicht unvorbereitet in den letzten Kampf ziehen. Die Worte: «Unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte der Finsternis», erfüllen sich gerade jetzt an uns.

Lasst uns also mit der Liebe zum Vater und der Treue zum Sohn abermals das Band von Herz zu Herz knüpfen und unsere Gemeinschaft nutzen, um stark zu werden für unseren Sieg!

Ich freue mich auf Euch!

Auf ein Bald, Eure Susanne

Entrückung oder Evakuierung? - Die zwei Flügel des grossen Adlers

Ihr Lieben,

in Abständen werden wir immer wieder mit Theorien der New Age Bewegung konfrontiert. Sei es die «Kundalini Energie», welche die geistige Welt die göttliche Schöpferkraft nennt, oder die sogenannten Ausserirdischen, Aliens und deren Raumschiffe. So wissen wir, dass es nicht nur Menschen gibt, die sich eine Entrückung zu Jesus erhoffen, sondern auch viele ihre Evakuierung von der Erde durch Raumschiffe wünschen.

Auch TerrAmor hat in vergangenen Jahren diesbezüglich Botschaften von Sternengeschwister erhalten. Gibt es hier Widersprüche oder falsche Informationen, oder haben wir etwas falsch verstanden, oder ist die bisher erhaltene Information noch unvollständig? Ist die Evakuierung das Gleiche wie die Entrückung?

Es wurde uns gesagt, dass wir in der letzten Zeit leben und alle Geheimnisse gelüftet werden. Deshalb werden wir in diesem Webinar detaillierte und klare Botschaften bekommen, die zur endgültigen Klärung und zum besseren Verständnis dienen werden.

In diesem Zusammenhang lenkt Jeshua unsere Aufmerksamkeit auf die Prophezeiung, die er Johannes in Offenbarung 12:14 gegeben hat: «Und es wurden der Frau die zwei Flügel des großen Adlers gegeben, damit sie in die Wüste flog, an ihre Stätte, wo sie ernährt wird eine Zeit und zwei Zeiten und eine halbe Zeit, fernab vom Angesicht der Schlange.»

Wieder sehe ich mit großer Spannung diesem Webinar entgegen und freue mich, wenn ihr diese Spannung mit mir teilt. Lasst uns weiter wachsen zu größerem Verständnis und höheren Erkenntnissen, die uns befähigen, Gottes Schöpfung immer besser dienen zu können.

Auf ein Bald….

In Liebe, Eure Susanne

Neuzeitlicher Turmbau zu Babel: K I

Ihr Lieben,

das Thema unseres Webinars könnte nicht aktueller sein und wird uns mit erstaunlichen Informationen aus der geistigen Welt präsentiert. In diesem Zusammenhang wird die in bereits früheren Webinaren angedeutete Auflösung der Astralwelt nun näher erläutert.

Die augenscheinlichen Ereignisse ähneln in ihrem Ziel dem damaligen Turmbau zu Babel. Damals haben die Menschen versucht, sich in den Himmel zu erheben und gottgleich zu werden. Heute im 21. Jahrhundert wiederholt sich dieser Versuch, wenn auch in modernerer Form und durch technische (angeblich neue) Errungenschaften.

Damals war dies der Zeitpunkt, da Gott eingegriffen hat und auf eine nachhaltige Weise diesem Treiben ein Ende gemacht hat. Was wird nun passieren? Wird Gott auch heute eingreifen? Mit welchen Veränderungen müssen wir rechnen? Wie sollen wir uns verhalten?

Mit besonderer Spannung sehe ich diesem Webinar entgegen und freue mich, gemeinsam mit Euch die intensiven Tage des Lernens zu teilen.

Auf ein Bald……

Ganz herzlich, Eure Susanne

Der letzte Abschied naht

Ihr Lieben,

wir alle sind uns bewusst, in welcher bedeutsamen Zeit wir leben. Immer offensichtlicher wird es, wohin die bereits bestehenden Situationen unweigerlich führen werden. Doch wir können nicht überrascht sein, denn wir wurden lange zuvor hierfür vorbereitet.

Alles wurde uns ausführlich gesagt und erklärt und wir hatten genügend Zeit, uns auf das Kommende einzustellen. Nun sind wir bereit und gemeinsam warten wir voller Freude und Sehnsucht auf das Kommen Jeshuas, damit seine Braut und Gemeinde endlich mit ihm vereint werden kann.

Doch unser Himmlischer Vater weist nun deutlich auf den damit verbundenen Abschied hin. Wir werden nun vor eine weitere große Aufgabe gestellt, nämlich uns auf den Abschied vorzubereiten, der unweigerlich mit der Entrückung verbunden ist. Zwar hatten die meisten von uns Gelegenheit, dies schon vor ein paar Jahren zu tun. Sicher erinnert ihr euch wie intensiv wir uns damals mit dem Thema Abschied auseinandergesetzt haben. Fraglos haben wir dadurch jetzt einen Vorteil gegenüber all jenen unter uns, die damals noch nicht in unserem Kreis gewesen sind. Trotzdem fordert Jeshua selbst uns nun auf, jetzt erneut unsere Aufmerksamkeit auf den bevorstehenden Abschied zu richten. 

Sind wir tatsächlich bereit, alles hinter uns zu lassen, oder ist es eher eine Flucht von unserem unliebsamen Leben? Sind wir uns vollumfänglich bewusst, was es bedeutet, uns von Menschen trennen zu müssen, weil sie vielleicht nicht bei der Entrückung dabei sein werden?

In diesem Webinar erfahren wir mehr und genauer, was Gott jetzt und auch später mit den Menschen vorhat, die sich gegen Jesus und gegen ihre Rettung entschieden haben. Wir bekommen Gelegenheit, demgegenüber unsere eigenen Gefühle zu durchleuchten und uns selbst zu prüfen, ob wir wirklich für diesen Abschied bereit sind.

Wollen wir es gemeinsam herausfinden? Ich freue mich und bin bereit, in der Gemeinschaft mit Euch und der Hilfe von «oben», diese Herausforderung anzunehmen. Seid ihr dabei? Ich freue mich auf Euch!

Auf ein Bald, Eure Susanne

Das vergessene Prinzip - Die kreative Qualität der Schöpferkraft

Ihr Lieben,

nicht nur ein Jahr hat sich vollendet, auch Teile unserer Entwicklungen sind abgeschlossen. Mit Beginn dieses neuen Jahres beginnen wir auch einen neuen Themenzyklus in unserer geistigen Schule TerrAmor. Dieser neue Zyklus richtet sich vorwiegend auf das Kommende und die dafür notwendige Vorbereitung.

Nun geht es um die konkrete Umsetzung dessen, was wir in all den Jahren lernen durften. Das Wissen, das uns in so liebevoller Weise von «oben» gegeben worden ist. Ohne die vielen Lehren, aktuellen Informationen und Hilfen unterschiedlichster Art wäre es uns nicht möglich, nun in eine Phase einzutreten, die sowohl einem Abschluss als auch einer Vorbereitung dient.

Wir werden auf das göttliche Prinzip der Ordnung aufmerksam gemacht.  Unschwer ist zu erkennen, dass die Ordnung verloren gegangen ist und zwar in beinahe allen Bereichen des menschlichen Lebens. Das vorhergesagte Chaos ist längst eingetreten und wird sich auch weiter ausbreiten.

Nun sind wir angehalten, unseren letzten Liebesdienst auf Erden zu vollbringen. Eine Herausforderung, für die wir uns entschieden haben und die nun ihrem Höhepunkt entgegengeht.

Um dieser Herausforderung gewachsen zu sein und um in unserem Liebesdienst erfolgreich sein zu können, lernen wir nun, wie wir das göttliche Schöpfungsprinzip verstehen und anwenden sollen. In diesem Zusammenhang werden wir erste Berührungen mit der Macht und Bedeutung der Zahlen und Buchstaben haben.

Ich denke, dass ihr genauso gespannt seid wie ich, und freue mich, eine neues Abenteuer gemeinsam mit euch erleben zu dürfen.

In freudiger Erwartung und Dankbarkeit grüsst euch ganz herzlich

Susanne

Auf ein Bald….

2023
Dezember

GOG von MAGOG - Es hat begonnen

Ihr Lieben,

fraglos, sind wir am Ende der Zeit angekommen und die Weltenuhr Israel hat uns deutlich gezeigt, was die Stunde geschlagen hat. Jetzt wissen wir auch, dass der Antichrist in Israel angekommen ist und den weiteren Werdegang dort bestimmen wird.

Nun lenkt die geistige Welt unsere Aufmerksamkeit auf Gog von Magog, denn auch er beginnt nun seinen Plan zu verwirklichen, indem er Völker gegen Israel versammelt. Auch diese Prophezeiung aus Hesekiel 38:1-9 wird sich nun vor unseren Augen erfüllen.

Als die künftigen Zeitzeugen sind wir aufgerufen, aufmerksam zu bleiben, und als Gotteskinder sind wir aufgerufen, wachsam zu bleiben, denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Mächte der Finsternis.  Jenen Mächten, denen auch der Erzengel Michael gegenüberstand, als er den (gefallenen) Engelfürst von Persien überwinden musste.

Der Kampf durch Täuschung und Verwirrung wird auch uns immer wieder aufs Neue herausfordern. In kleinen wie in großen Dingen heißt es weiterhin, wachsam zu bleiben gegen die Lügen und Verführungen, die gegen uns aufgeboten werden.

Dieses Webinar wird weitere Klarheit in der vorhergesagten Weltgeschichte bringen. Wir werden etwas über die Schutzgeister der Länder hören und erfahren, wie wir die Macht, die wir empfangen haben, segensreich und effektiv einsetzen können. Denn der Geist Gottes in uns wurde uns nicht gegeben, damit er in uns schlummern soll!

Mit diesem Webinar vollendet sich wieder einmal ein Jahreszyklus unserer Schule. Es war ein so ereignisreiches Jahr und ich freue mich, es gemeinsam mit euch abzuschliessen. Dankbar und voller Spannung sehe ich den Stunden des Lernens entgegen. Es ist schön, wenn ihr alle wieder mit dabei seid. Auf ein Bald!

In Liebe

Eure Susanne

Letzter Vorbote des Antichristen - Der Geist der Verwirrung

Ihr Lieben,

wieder einmal sehen wir staunend, wie sich vor unseren Augen weitere Prophezeiungen erfüllen. Wir wissen, dass der Antichrist schon lange mitten unter uns ist, sein offizielles Erscheinen auf der Weltbühne nun aber kurz bevorsteht. Wir wissen auch, dass Israel der Zeiger an der Weltenuhr ist, an dem wir uns orientieren können, um zu sehen, was die Stunde geschlagen hat. Die weltweiten Vorbereitungen für das Erscheinen des Antichristen sind abgeschlossen. Jetzt muss die Welt sich für das Finale vorbereiten, den 3. Weltkrieg.

Fragt man die Menschen, so wollen alle den Frieden, nicht den Krieg. Die reale Bedrohung eines dritten Weltkrieges ängstigt zu Recht die Menschen auf der ganzen Welt und viele demonstrieren deshalb für den Frieden.
Wie ist es dann möglich, dass es diesen Krieg trotzdem geben wird? Jeshua lässt uns wissen, dass der Geist der Verwirrung nun zu herrschen begonnen hat. Die Menschen können nicht unterscheiden zwischen Freund und Feind. Sie erkennen die Bedeutung Israels nicht, weil ihnen der Geist der Unterscheidung genommen wurde. Sie haben das Tor geöffnet und die Bühne bereitet, der Antichrist kann in Erscheinung treten. Als den Retter und Messias werden die Menschen ihn willkommen heissen und nicht erkennen, dass sie ihren eigenen Untergang damit besiegelt haben.

Die Worte: «…dafür, dass sie die Liebe zur Wahrheit für ihre Rettung nicht angenommen haben, deshalb sendet Gott ihnen eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben…» (2. Thess. 2:11). Angesichts dieser Worte bekommen die Warnungen: «Seid wachsam und betet» eine weitere Gewichtigkeit. Nun ist der Geist der Täuschung und Verwirrung in der ganzen Welt, um Völker und Nationen zu verführen. Bald wird für viele Menschen das Gute vom Bösen und die Wahrheit von der Lüge nicht mehr unterschieden werden können. Darum ruft Jeshua uns zu sich, um den Geist der Wahrheit in uns zu stärken, damit wir nicht verführt und verwirrt werden können. An der Wahrheit festzuhalten, sollte jetzt oberste Priorität in unserem Leben sein.

Ihr Lieben, die Lage spitzt sich zu und die Botschaften, die wir diesbezüglich in jüngster Vergangenheit bekommen haben, beginnen sich zu erfüllen. Doch wir haben das WORT und dieses war am Anfang, ist jetzt und wird auch am Ende sein. Wir aber sind im WORT und deshalb in Sicherheit. Lasst uns in der Gemeinschaft, durch Liebe und Glauben und die immerwährende Hilfe vom Himmlischen Vater, demütig und dankbar bleiben. Sind nicht wir jene, welche die Wahrheit lieben?

Ich freue mich, auf eine weitere Stärkung und Vorbereitung durch unseren geliebten Jeshua.

Auf ein Bald…..

In Liebe, Eure Susanne

Ihr Lieben,

wir alle kennen Begrenzung, Trennung und unterschiedliche Formen von Beenden. Doch jetzt werden wir für die Ewigkeit vorbereitet und auf das Unendliche eingestimmt. Jede einzelne Inkarnation, die wir durchlebt haben, hat dazu beigetragen, dass wir unser wahres Sein vergessen haben. Viele falsche Vorstellungen haben unweigerlich dazu geführt, dass sich Hoffnungen nicht erfüllt haben. Zu glauben und zu vertrauen wurde von Mal zu Mal schwieriger und gleichzeitig wuchs die Sehnsucht nach etwas, das wir nicht beschreiben konnten.

Es war und ist immer noch die Sehnsucht nach unserer wahren Heimat, unserem Ursprung. Sehnsucht nach Wahrheit, Freiheit, Frieden, Gerechtigkeit und vor allem nach wahrer Liebe.

All das haben wir nicht gefunden, doch all das gibt es und wir kennen es, denn wie sonst könnten wir uns danach sehnen, wenn wir es nicht schon einmal erlebt hätten? Wir haben es nur vergessen.

Diese Welt ist nicht zufällig schlecht und andere Welten sind nicht zufällig gut. Wir alle haben unseren Beitrag geleistet – zum Guten oder zum Schlechten?! Dort, wo das Gute ist und auch bleibt, ist das Unendliche und die Ewigkeit ein natürlicher Lebensumstand. Doch dies gibt es nur bei unserem Himmlischen Vater und bei Jesus.

Deshalb sind sie es, die uns nun vorbereiten, in einer künftigen Welt leben zu können, wo Ewigkeit und Grenzenlosigkeit selbstverständlich sind. Eine Welt, die zwar himmlisch, aber dennoch auf der Erde ist.

Doch es gibt einen Preis, den wir bezahlen müssen: Selbstlos zu lieben! Lasst uns damit beginnen, es zu lernen. Helfen wir uns dabei gegenseitig und nehmen wir auch dankbar wieder die Hilfen von «oben» an.

Seid ihr dafür bereit? Ich denke schon!

Ich freue mich auf euch und sende sonnige Grüsse aus Roding.

Auf ein Bald, in Liebe

Eure Susanne

Es gibt ein Wiedersehen

Ihr Lieben,

 

es gibt wohl kaum ein Mensch, der nicht den Schmerz von Trennung und Verlust durchlebt hat. Wir alle haben schon einmal liebgewonnene Seelen verloren. Was wir von ganzem Herzen lieben und der Tod uns nimmt, hinterlässt Spuren die für immer bleiben. Doch wir tragen auch einen Trennungsschmerz in uns, der nichts mit dem Tod oder unsrem aktuellen Leben zu tun hat. Wir haben sogar vergessen, worüber wir trauern, trotzdem ist der Schmerz da und wir verdrängen ihn. In Abständen kommt dieser Schmerz immer wieder. Unser Verstand kann dies nicht einordnen, denn es gibt offensichtlich keinen Grund oder Anlass traurig zu sein.

Was uns betrübt ist nicht allein der Verlust von lieben Angehörigen, Freunden oder Tieren, sondern der Verlust unsere Lieben die wir zurücklassen mussten, als wir uns entschieden haben wieder auf Erden zu inkarnieren. Darüber hinaus vermissen wir auch unsere geistige Heimat. Unsere Seele erinnert sich sehnsuchtsvoll daran. Unser Verstand aber hat keinen Zugang zu dieser Erinnerung, darum lenken wir uns ab, wenden uns dem hier und jetzt zu, um diesen unerklärlichen Schmerz nicht mehr zu spüren.

Für die Gotteskinder kommt nun aber eine Zeit, in der wir vorbereitet werden unsere geliebten Seelenfamilien, unserer geliebten geistigen Heimat, wieder zu begegnen. Dafür ist die Verwandlung unseres physischen Körpers notwendig, denn die Rückkehr in die geistige Heimat, erfolgt erstmals ohne vorher sterben zu müssen.

In diesem Webinar werden wir über die neue Form von Partnerschaft, die neue Form von Familiengründung, von Erziehung, von Zusammenleben und Zusammenarbeit aufgeklärt.

Gott gewährt uns einen ersten Einblick in seinen Plan den er auf der neuen Erde durch die Gotteskinder verwirklichen wird. Dabei spielt die Zusammenführung mit unseren Seelenpartnern und Seelenfamilien eine große Rolle.

Die geistige Welt ist nun bemüht uns zu helfen, die vergessene Erinnerung neu zu beleben. Dies wird uns stärken und trösten, denn wir stehen unmittelbar und konkret großen Veränderungen und Herausforderungen gegenüber. Unsere geistigen Seelenfamilien, unsere geistigen Helfer und vor allen Dingen Jeshua, werden nun immer präsenter an unserer Seite sein.

Ich freue mich sehr, gemeinsam mit euch wieder einen neuen Schritt in Richtung unsers Ziels zu tun.

 

Auf ein bald, in Liebe

eure Susanne

 

Atlantis, innere Erde und der Garten Eden

Ihr Lieben,

im letzten Webinar hörten wir, dass wir nur wenig über den Planeten Erde wissen.

Nach längeren Überlegungen muss ich zugeben, dass dies zutrifft. Abgesehen von den sich überschneidenden Berichten in Büchern und im Internet, die uns in einer Vielzahl überfluten, hat die geistige Welt sich in unserer Schule diesbezüglich noch nicht geäussert. Offensichtlich soll sich das nun ändern.

Wir dürfen gespannt sein, denn, wo sich Atlantis befand, wer dort wirklich gelebt hat und was dort alles passiert ist, werden wir erfahren. Auch über die innere Erde und den Garten Eden werden wir Informationen bekommen.

Ich wurde auf ein kleines Detail aufmerksam gemacht, das sich in den aus der Bibel entfernten Schriften befindet. Ein einziger, kurzer Satz, der aber unser Weltbild verändern und unser bisheriges Verständnis in ein anderes Licht rücken wird.

Wieder einmal dürfen wir erkennen, dass all die Schulungen vorher eine wertvolle Vorbereitung waren und dieses jetzige Webinar ein wichtiges, weiteres Puzzleteil liefern wird.

In grosser Vorfreude und in wachsender Spannung sehe ich diesem August-Wochenende entgegen. Schön, wenn ihr mich wieder dabei begleitet und wir ein weiteres Mal in liebender Gemeinschaft lernen und wachsen dürfen.

Auf ein Bald, in Liebe

Eure Susanne

Dem Himmel ganz nah - Warten und dienen

Ihr Lieben,
 
überraschend erhalte ich aus der geistigen Welt die Botschaft, dass es nun darum geht, die Gotteskinder für die bevorstehende Verwandlung vorzubereiten. Jene Verwandlung, die stattfindet, wenn die Braut Christi und die Gemeinde Jesu in den Himmel entrückt werden. Eine Verwandlung der Körper, die gleichzeitig mit der Auferstehung der Toten und auch deren Verwandlung stattfindet.
 
Noch ist das Warten nicht zu Ende und noch sind wir angehalten, diese Zeit zu nutzen, indem wir dienen. Aber die irdischen Angelegenheiten, unsere Verantwortungen, Aufgaben und das Arbeiten an uns selbst, scheinen in den Hintergrund zu treten. Nunmehr soll die Aufmerksamkeit ganz konkret auf die Verwandlung ausgerichtet werden.
 
Leider kann ich euch nicht mehr darüber sagen, denn ich habe, was Entrückung und Verwandlung betrifft, keine bewusste Erfahrung. So werden wir also alle angehalten, uns diesem neuen Thema gegenüber unvoreingenommen zu öffnen.
 
Ich denke, dass uns das nicht schwerfallen wird, zumal es offensichtlich ein Zeichen dafür ist, dass die lang gehegte Hoffnung wirklich bald erfüllt wird. Ich denke ebenso, dass ihr genauso gespannt und aufgeregt seid, wie ich es bin.
 
Lasst uns also gemeinsam mit noch grösserer Hoffnung, noch grösserer Liebe und noch stärkerem Glauben und Mut in die kommenden Tage und Monate blicken.
 
In freudiger Erwartung, gemeinsam mit euch das Kommende zu erleben, sende ich liebevolle Gedanken, alle guten Segenswünsche und herzliche Grüsse aus Roding.
 
Auf ein Bald
 
Eure Susanne
 

AUSHARREN – Die Gemeinde Philadelphia

Ihr Lieben,

was ist der entscheidende Faktor, der die Gemeinde Philadelphia von den anderen sechs Gemeinden unterscheidet? Warum wird nur diese Gemeinde entrückt werden und was geschieht mit den anderen Gemeinden? Wie können wir herausfinden, ob wir zur Gemeinde Philadelphia gehören? Haben wir diesbezüglich etwas Wichtiges übersehen?

Ein weiteres Mal richtet Jesus ernste Worte an die Gotteskinder und erklärt uns, was die Gemeinde Jesu ausmacht und woran man seine wahren Nachfolger erkennen kann. Hierzu wird auch Johannes, der letzte Apostel, etwas sagen.

Angesichts der turbulenten Ereignisse im Weltgeschehen, spricht Herakles über das letzte Römische Reich, das gerade im Begriff ist, sich neu zu ordnen, um dann wieder die Weltmacht an sich zu reissen. Auf dem Schachbrett des Lebens nehmen die Figuren nun ihren Platz ein und das letzte Spiel kann beginnen.

Auch in Israel bereitet man sich nun auf den Bau des dritten Tempels vor. Nächstes Jahr hat eine der roten Kühe dann das vorgeschrieben Alter erreicht und kann zum Pessachfest 2024 geopfert werden. Mit der Asche werden die neun reinen Priester (sie wurden nicht in einem Krankenhaus geboren) gereinigt. Es wurde Land auf dem Ölberg gekauft, um dort eine Stiftshütte oder einen Tempel zu bauen.

Ich freue mich, gemeinsam mit euch erneut den Platz auf der geistigen Schulbank einzunehmen. Lasst uns unsere weisen und liebevollen Lehrer willkommen heissen!

Auf ein Bald…

Eure Susanne

Leiden – das Mittel zur Bewusstwerdung

Es gibt viele Gründe, warum wir Menschen leiden, doch alle diese Gründe haben einen einzigen Zweck, ein übergeordnetes Ziel: Die Entfaltung des Gottes-Bewusstseins in uns! 

Gerade jetzt, da wir in der Endzeit leben, sehen wir, dass keines der Gotteskinder ohne Leiden oder größere Herausforderungen den Alltag bestreiten muss. Wir wissen, dass wir in der Prüfungsphase sind und dies mag uns für eine gewisse Zeit über unsere Leiden  hinwegtrösten. Auch haben wir gelernt, unsere Leiden in Würde, Demut und Geduld zu tragen.

Doch dies war und ist nur ein erster Schritt auf dem Weg in die Freiheit und zum ewigen Leben. Jetzt müssen weitere Schritte folgen. Immer noch und immer wieder wird es auf unserem Weg um jene Erkenntnisse gehen, welche uns zur Wahrheit der göttlichen Wirklichkeit bringen.

Damit dies nicht mehr nur mit Leiden zu erreichen ist, werden wir in diesem Webinar den weiteren Schritt lernen, um leichter zu unserem Gottes-Bewusstsein gelangen zu können. Während die Welt weiterhin emsig vom Baum der Erkenntnis, was gut und böse ist, ißt, werden wir angehalten, uns davon abzuwenden und stattdessen vom Baum des Lebens zu geniessen. 

Ja, wir alle essen vom Baum der Erkenntnis und wie Adam und Eva begehen wir dadurch eine Sünde. Die Folgen der Sünde sind unsere Leiden. Unsere Unwissenheit hierüber hat die Leiden nicht verhindert. Darum lasst uns diesen weiteren Schritt lernen, damit die Leiden nicht mehr möglich und auch nicht mehr nötig sind.

Ich freue mich sehr, in eurer Gemeinschaft diesen Schritt zu gehen und die freiheitsbringende Wahrheit und grenzenlose Liebe von unserem Himmlischen Vater und unserem Bruder Jeshua zu empfangen.

Bis ganz bald….

In Liebe, eure Susanne

Entrückung und der wirkungslose Glaube

Ihr Lieben,

bis zur endlichen Erfüllung unserer wunderbaren Verheissung wird die Entrückung wohl immer wieder ein Thema sein. Wissen wir wirklich alles, was wichtig ist, über die Entrückung?

Vermutlich denken das die meisten von uns, aber das scheint ein Irrtum zu sein, denn Jeshua selbst wird weitere Aufklärung über die Entrückung geben. Vielleicht weil unsere Ungeduld nicht mehr zu übersehen ist, denn wir alle sehnen uns doch so sehr, endlich wieder nach Hause kommen zu dürfen, auch wenn es nur ein Ausflug von sieben Jahren sein wird.

Im Zusammenhang hierüber werden wir auch erfahren, was es mit dem wirkungslosen Glauben auf sich hat. Eine Erfahrung, die einige oder vielleicht sogar viele von uns gerade jetzt machen.

Weil es so wichtig, so entscheidend ist, was wir jetzt gerade tun oder unterlassen, sendet unser Himmlischer Vater sein Wort, um aufzuklären, aufzurichten und zu trösten.

Wir werden weiteres über die bereits begonnene Christenverfolgung hören und auch, in einem speziellen Akt, Stärkung durch die Liebe von Jeshua erhalten.

Lasst uns also den wichtigen Stunden unserer Gemeinschaft mit dem notwendigen Ernst, aber auch mit Freude entgegensehen.  Lasst uns gemeinsam, in gegenseitiger Liebe, Achtung und in Würde, diese letzte Zeit nutzen, damit unsere Seele bis zum Schluss weiter reifen kann.

Ich freue mich auf Euch, auf unser gemeinsames Lernen und Arbeiten.

Gott segne Euch, auf ein Bald

Eure Susanne

Mission Licht und die Rückkehr der Gefallenen

Ihr Lieben,

rückblickend auf unser Leben können wir bestätigen, dass diese Erde ein Schulungsplanet ist. Es gibt zwei maßgebliche Gründe, warum wir hier sind: Zum einen, das Licht für die Erleuchtung in die Welt zu bringen – und zum anderen, selbst erleuchtet zu werden. Das war unsere Mission!

Doch die wachsende Dunkelheit, die sich über die Erde ausbreitet, macht diesen Planeten untauglich, weiterhin als Schulungsplanet für die Seelenreifung der Lebens-formen zu dienen.  Unsere Mission «Licht» ist beendet!  Die Mission «Schule» ist für die Erde beendet. Diese klaren Worte haben mich erreicht und werden der Grundtenor sein für die Botschaften, die wir in diesem Webinar bekommen werden.

Was bedeutet das genau? Wie sollen wir die Worte verstehen: «Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde, denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer ist nicht mehr.» (Offenb.21:1) Wird unsere jetzige Erde einfach gereinigt und erneuert oder wird sie gänzlich zerstört und durch einen neuen Planeten ersetzt? Haben wir die Antwort hierüber nicht schon erhalten?

Angesichts der politischen Spannungen und Bedrohungen, die darüber hinaus von sich häufenden Naturkatastrophen begleitet werden, scheint es klar zu sein, was Gott mit unserer Erde vorhat. Das Schicksal der Menschen ist besiegelt, es realisieren sich vor unseren Augen die letzten Phasen des uralten, göttlichen Plans.

Was geschieht mit den «Gefallenen»? Hier sind nicht nur die alten Wächter aus der alten Zeit, sondern auch die Menschen gemeint, die sich von Satan verführen ließen.

Wie sollen wir uns jetzt, da unsere Mission offensichtlich beendet ist, verhalten? Haben wir den Ablauf des göttlichen Plans in der Endzeit richtig verstanden? Was geschieht wirklich mit unserer Erde?

Da wir alle den Planeten Erde mit all seiner einstigen Schönheit und Vielfalt lieben, denke ich, dass uns das Schicksal dieser Erde (nicht nur der Menschen) am Herzen liegt. So freue ich mich auf ein weiteres gemeinsames Lernen mit euch und sehe dem kommenden Webinar mit Spannung entgegen. Wer weiss, wie lange noch?

Bis ganz bald

Eure Susanne

Jesus, das Licht der Welt – Luzifer, der Schein der trügt!

Ihr Lieben,

wie Herakles bereits im letzten Webinar angekündigt hat, werden wir dieses Mal mehr über die kosmischen Vereinigungen erfahren, da diese das Schicksal und den Werdegang der menschlichen Zivilisation auf der Erde massgeblich beeinflusst haben. Unter diesem Einfluss lebt und leidet die jetzige Menschheit immer noch. In diesem Zusammenhang wird auch das Geheimnis um den Stern Kolob gelüftet.

Womit oder mit wem haben wir es tatsächlich zu tun? Diese Frage ist leider nicht einfach zu beantworten, denn Satan, der Meister der Täuschung und Vater der Lüge, betreibt sein Blendwerk seit es Menschen gibt.

Doch diesem Blendwerk Satans steht das große Licht des Christus gegenüber. Jesus ist nicht nur der Weg und die Wahrheit, er ist auch das Licht der Welt. Das Licht, das uns erleuchtet, wenn wir ehrlichen Herzens auf der Suche nach der Wahrheit sind. Denn wir wissen, dass uns allein die Wahrheit frei machen kann. Wir wissen auch, dass Wahrheit nur durch Jesus bei Gott zu finden ist.

So wenden wir uns also, als die demütigen und wissensdurstigen Gotteskinder, an unseren Himmlischen Vater, um Wissen und Verständnis allein in seinem Wort zu finden. Sein lebendiges Wort, welches Jesus ist.

Lasst uns in Freude, Dankbarkeit und liebender Gemeinschaft, Jesus, das lebendige Wort, willkommen heissen! Lasst uns auch Herakles und all jene, die von Gott gesandt sind, ebenso willkommen heissen!

Ich freue mich sehr, mit euch weiter zu wachsen im Wissen und Verstehen um alle Dinge – die Zeit sinn- und segensreich zu nutzen, bis wir nach Hause gerufen werden.

Bis ganz bald….

Eure Susanne

Die Anunnaki - Aufbruch zum Finale

Ihr Lieben,

das neue Jahr wird der Anbeginn der letzten Kataklysmen sein. Länger schon leidet der Planet Erde unter wiederholten Naturkatastrophen, die sich auf der ganzen Erde ereignen. Nun aber werden die Kräfte der Elemente vereint und wir steuern auf einen Höhepunkt nie dagewesenen Ausmasses zu.

Schon immer wurden in der Vergangenheit Zivilisationen durch das Wirken der Natur ausgelöscht und neues Leben hat sich danach auf der Erde manifestiert. Doch dieses Mal wird es das letzte Mal sein, denn der Planet ist alt und müde geworden. Die Zeit seiner Erneuerung steht nun auf dem Plan Gottes.

Doch es gibt eine Interessengemeinschaft, die ebenfalls einen Plan für diesen einstmals so wunderschönen Planet Erde geschmiedet hat und diese will die bevorstehenden Ereignisse nutzen, um diese letzte Zivilisation endgültig zu versklaven. Das große Täuschungsmanöver und die falschen Versprechungen werden die letzten Prüfungen für die Menschheit werden.

Als Götter, aufgestiegene Meister und eine dem Menschen überlegene, hochentwickelte Zivilisation vom Planeten Nibiru getarnt, werden sich die gefallenen Engel ein letztes Mal gegen die Menschen auf der Erde wenden.

Wie glücklich können wir uns schätzen, dass wir vom Sohn Gottes selbst vorbereitet und ausgerüstet wurden, all die Dinge zu durchschauen und zu überstehen. Wir werden nun Einblick in die Geschichte der Anunnaki bekommen, deren Manipulation der Menschen und die Einmischung in ihr Leben immer offensichtlicher werden.

Womit müssen wir rechnen, worauf sollten wir vorbereitet sein und was können wir tun?

Diese und andere wichtige Fragen werden beantwortet werden. Unsere Rettung naht. Wir haben allen Grund zur Freude, denn Jesus steht vor unserer Tür.

Lasst uns dieses neue Jahr vor allem mit Dank, Freude und Verherrlichung unseres Schöpfers beginnen. Lasst uns wieder Gemeinschaft pflegen und weiter lernen, wachsen und zu immer grösserer Erkenntnis gelangen. Ich freue mich sehr darauf. Ihr auch?

Auf ein Bald….

In Liebe, eure Susanne

2022
Dezember

Unsere schlimmsten Feinde – Elementale!

Ihr Lieben,

nur wenige Menschen wissen, was Elementale sind. Das ist erstaunlich, denn jeder Mensch hat Elementale bei sich. Wir haben sie selbst erschaffen, auch wenn wir sie nicht sehen und nichts von ihnen wissen. Mehr noch, sie bestimmen weitgehend unser Leben! Das kann sowohl ein Vorteil wie ein Nachteil sein. Das bedeutet, es gibt gute und es gibt böse Elementale.

Da wir im letzten Webinar gehört haben, dass der Satan jetzt in die Häuser der Gotteskinder eingezogen ist, sollten wir darüber nachdenken, was das für uns bedeutet. Wir wissen, dass gerade wir, die Gotteskinder, im Fokus der Dunkelmächte stehen. Die bereits herausfordernden Lebenssituationen, werden nun noch schwieriger werden. Darauf sollten wir vorbereitet sein. Doch es ist wichtig zu wissen, dass nicht Satan jener Feind ist, der uns gefährlich werden kann, sondern die von uns erschaffenen Elementale. Die Dunkelmacht benutzt sie, um uns zu schwächen, um uns zu verführen und um unsere eigenen Emotionen und Gefühle gegen uns selbst zu richten.

Der schlimmste Feind ist also in uns selbst und wir haben ihn auch selbst erschaffen. Darüber möchte Herakles uns umfangreich aufklären und Jeshua wird uns Gelegenheit geben, diese unsichtbaren, aber machtvollen Feinde aufzulösen.

In gewisser Weise erhalten wir ein geistiges Handbuch, wie wir mit unserem noch unvollkommenen und oft unbewusstem Schöpfungspotential umgehen sollen. Denn es ist wichtig, unantastbar und unangreifbar in diesen letzten Prozessen zu sein, um nicht an unseren unentdeckten Resonanzen zu scheitern.

Es ist die letzte Zeit und wir alle wissen, was das bedeutet. Lasst uns die klugen Jungfrauen sein, die immer Öl bei sich haben!

Auf ein Bald – ich freue mich auf euch – in Liebe

eure Susanne

Die Macht der Liebe

Ihr Lieben,

was hat die Macht der Liebe mit einer Atombombe zu tun? Nun, wir wissen es nicht, denn es geht in diesem Webinar nicht um den Vergleich der Atom-Sprengkraft mit dem Machtpotential der Liebe, sondern um das schöpferische Prinzip, das beiden Kräften innewohnt. Jesus selbst wird uns das Machtprinzip der Liebe erklären und wir werden erfahren, wie wir diese Macht in Anspruch nehmen können, um uns sogar von den Wirkungen einer freigesetzten Atomkraft zu bewahren.

Dies mag euch vielleicht unrealistisch, ja naiv erscheinen, aber erinnert euch an das Volk Israel, das in Ägypten vor dem Würgeengel verschont geblieben ist, oder wie Gott Schadrach, Meschach und Abed-Nego, das Leben dieser drei glaubenstreuen Männer bewahrt hat, als sie vom König Nebukadnezar in den brennenden Feuerofen geworfen wurden, weil sie das Götzenbild nicht anbeten wollten (Daniel 3:17).

Ist die Macht der Liebe also größer als die Sprengkraft einer nuklearen Waffe, die normalerweise alles Leben auslöscht? Haben wir nicht gelernt, dass die Liebe die höchste Macht im Himmel wie auf Erden ist? Ja, das wissen wir, doch wie werden wir uns verhalten, sollten wir tatsächlich solch einer Situation ausgesetzt sein? Werden wir vorher entrückt zu Jesus in die Sicherheit? Was geschieht mit jenen, die zurückbleiben, wie beispielsweise die Auserwählten? Wird dies die letzte Prüfung hier auf Erden für uns werden?

Jesus gab all seinen ernsthaften Nachfolgern ein Versprechen: «Siehe, ich bin bei euch bis an der Welt Ende.» Das allein bedeutet für uns Sicherheit und sollte keinen Zweifel über unser Überleben aufkommen lassen. Doch unser Himmlischer Vater möchte, dass wir seinen Plan verstehen, seine Gesetze begreifen, sie befolgen und an unsere Nachkommen weitergeben.

Ist der Gott in der Bibel, der Kriege gegen sein eigenes, auserwähltes Volk geführt hat, jener Himmlische Vater, den wir durch sein lebendiges Wort selbst erfahren haben, der uns Frieden und Liebe lehrt und uns Sicherheit versprochen hat?

Alle Fragen werden beantwortet werden und Gott selbst wird durch seinen Sohn offenbaren, was allen zuvor gelebten Generationen verborgen geblieben ist. Die Wahrheit kommt ans Licht, denn es ist die letzte Zeit. Diese Wahrheit wird uns frei machen vor der Angst und vor den Nöten.

Ihr Lieben, unschwer können wir an der Brisanz des Themas erkennen, wo wir jetzt im Weltengeschehen stehen. Ich sehne mich nach Jesus und der Gemeinschaft mit seinen treuen Nachfolgern. Lasst uns also die Zeit in Würde und in Zuversicht nutzen, lasst uns gegenseitig Vorbilder und Ermutigende sein und unsere Gemeinschaft in Liebe und Treue pflegen.  Ich freue mich auf euch!

Auf ein bald,
eure Susanne

Was von Anfang der Welt bis jetzt nicht gewesen ist und auch nicht mehr sein wird

Ihr Lieben,

fraglos, wir sind längst in der Endzeit angekommen und es erfüllt sich vor unseren Augen ein großer Teil der Prophezeiungen. Was aber ist gemeint, das es noch nie zuvor gegeben hat und nach der Wiederkunft des Christus in aller Zukunft nicht mehr geben wird? 

Krieg, Seuchen, Hungersnöte und Naturkatastrophen gab es immer schon. Noch nie aber wurde der Himmel aufgerollt wie eine Buchrolle. Ist dies damit gemeint? Was heisst es, wenn wir lesen, dass der Himmel mit einem gewaltigen Geräusch vergehen wird und die Elemente sich im Brand auflösen werden (2. Petrus 3:10)? 

Angesichts der sich immer schneller entwickelnden Veränderungen und Herausforderungen an alles Leben auf der Erde, will die geistige Welt auch dieses Geheimnis für uns lüften. Unser Himmlischer Vater offenbart sich seinen treuen Kindern gegenüber, weil Er möchte, dass wir seinen Plan kennen und den Sinn und Zweck seiner Handlungen verstehen. 

So können wir im Vertrauen auf Ihn und in der Gewissheit, dass Jesus uns nicht verloren gehen lassen wird, mit gefestigtem Glauben und liebender Hingabe all der Dinge harren, die da sind und die noch kommen werden. 

Lasst uns also weiter wachsen in den Erkenntnissen, im besseren Verständnis, das uns immer wieder aufs Neue zeigt, wie sehr Gott die Menschen liebt. 

Auf ein Neues lasst uns weiter lernen, wachsen und in liebender Gemeinschaft dienen und füreinander einstehen. Ich freue mich sehr auf euch!

Von Herz zu Herz

Eure Susanne

In meines Vaters Haus sind viele Wohnungen

Ihr Lieben,

oft hat die geistige Welt von unserer Vieldimensionalität gesprochen. In diesem Zusammenhang erfahren wir, wie und warum wir in unterschiedlichen Welten gleichzeitig leben. Gibt uns das Wissen hierüber die Möglichkeit, bewusst in diesen anderen Lebenswelten Einfluss zu nehmen? 

Tatsächlich wird ein erweitertes Verständnis über die Paralleluniversen, Illusionsblasen und unsere wahre geistige Heimat helfen, die größeren Zusammenhänge unseres Lebens zu erkennen. Zu begreifen, dass Gott uns so geschaffen hat, dass wir jederzeit unser sogenanntes Schicksal nicht nur beeinflussen, sondern auch verändern können, wird der Tenor dieses Webinars sein. In gewisser Weise bekommen wir einen «Schlüssel», der uns nicht nur ermöglicht, unser Bewusstsein zu erweitern, sondern auch die kommenden Ereignisse bewusst positiv zu beeinflussen, soweit es uns selbst betrifft. 

Während wir hier in dieser Dimension dem Geist Gottes als Werkzeug dienen, können wir gleichzeitig bewusst in anderen Welten wirken. Wir werden an die Ursachenquelle all unserer Leiden geführt, um dort gezielt zu wirken. Unsere Vieldimensionalität kommt unter der Leitung unserer geistigen Helfer zum Einsatz. Dies ist eine Vorbereitung für die kommenden Ereignisse, die wir schadlos überstehen sollen. 

Wer sich für das Webinar vorbereiten will, kann dies mit der Botschaft von Herakles vom 28.08.2016 tun, mit dem Titel: «Aufklärung über Zeit, das Kreieren von Realität und Paralleluniversen».

Weiterführend wird es ein Seminar geben mit dem Titel: 

«Der Mensch lebt nicht von Brot allein». 

Im Zeitraum von drei Tagen werden wir praktisch unterwiesen werden, wie wir unser neues Wissen anwenden sollen. Dieses Seminar findet vom 16.09.-18.09.2022 in Roding statt. 

Ihr seht, unser Himmlischer Vater sorgt gut für uns. Wir werden liebevoll durch diese letzte Zeit geführt.

Nun freue ich mich auf das gemeinsame Lernen und Arbeiten im Webinar.

Auf ein bald….

In herzlicher Verbundenheit

Eure Susanne

Die andere Hälfte - Ursprung und Werdegang des Lebens

Ihr Lieben,

während diese Welt auf Krieg, Hunger und Pest eingeschworen wird, wird parallel das kostbarste Geschenk des Schöpfers missbraucht und soll zunichte gemacht werden. Der natürliche Weg der Fortpflanzung und der freie Wille des Menschen, soll unter dem Deckmantel von Fortschritt, Wissenschaft, Selbstbestimmung und Toleranz, den Menschen genommen werden.

Die Tragweite und letzte Konsequenz dieses Plans kann die Menschheit nicht erkennen. Denn, was es tatsächlich bedeutet, nicht mehr auf natürlichem Wege fortpflanzungsfähig zu sein, kann nur ein Eingeweihter in den göttlichen Schöpfungsplan, verstehen.

In diesem Webinar werden wir nicht nur tiefer in den göttlichen Schöpfungsplan eingeweiht, wir erfahren auch was es wirklich bedeutet, die andere Hälfte eines Ganzen zu sein.

Gibt es tatsächlich eine Zwillings- und Dualseele? Was hat dies mit der Gotteskindschaft zu tun? Spielt die Hierarchie der Engel oder Geistwelt hier eine Rolle? Wo können oder sollten wir uns selbst einordnen, um unser Wesen und den Plan Gottes besser zu verstehen? Welche Aufgaben werden wir im Tausendjährigen Friedensreich haben?

Nach den Worten Jesu „Ihr seid nicht von dieser Welt“, richten wir unseren Blick jetzt allein auf den Plan Gottes, tauchen wir erneut in den Schöpfungsplan ein, um noch tiefere Geheimisse zu erforschen und daran zu wachsen!

Lasst uns auf diese Weise das Warten auf Jeshua segensreich nutzen. 

Ich freue mich auf euch. 

Auf ein Bald,

eure Susanne

GOTT SEGNE EUCH

Eine geöffnete Tür, die niemand schliessen kann

Liebe Interessierte, Freunde und Schüler von TerrAmor,

wir alle kennen das Sendschreiben an die Gemeinde Philadelphia, das Paulus im Namen von Jesus an die Gemeinde weitergegeben hat. (Offenbg.3:8) Doch auch in Kapitel 4:1 im Offenbarungstext, spricht Paulus von einer geöffneten Tür im Himmel.

Die meisten von uns haben wohl vermutet, dass diese Himmelstüre die Entrückten von der Erde in den Himmel aufnehmen werden. Doch dem ist nicht so, die Verheissung Jesu an die Gemeinde Philadelphia, hat eine ganz andere Bedeutung.

So gilt es, an diesem Webinar ein weiteres Rätsel zu lösen! Mehr denn je, ist das Sendschreiben an Philadelphia gerade jetzt wichtig, denn es betrifft ganz konkret die heutige Zeit und ganz persönlich uns.

Wieder können wir mit Spannung auf die neuen Botschaften von Jesus hoffen und vielleicht einen weiteren, großen Schritt in unseren Erkenntnissen tun.

Habt eine freud- und friedvolle Zeit und möge Gottes Segen und Schutz immer bei euch sein.

Ganz herzlich
Eure Susanne 

Die letzen Tage

Ihr Lieben,

oft schon haben wir gehört, dass wir in der letzten Zeit leben. Nun spricht Jesus von den letzten Tagen. Nicht als Jeshua unser Bruder, nicht als das WORT, nicht als unser Bräutigam, sondern als der Löwe von Juda wird er sein Wort an uns richten.

Dies könnte darauf hindeuten, dass wir den Hinweis, die «letzten Tage», wörtlich nehmen dürfen. Doch wir erinnern uns, dass niemand den Tag und die Stunde kennt und diese Worte haben immer noch ihre Gültigkeit, denn wir wissen ja, Gott ändert sich und seine Pläne nicht! Berechtigt sehen wir also diesem Webinar mit grosser Spannung entgegen.

Auch Herakles wird wieder zu uns sprechen. Er hat die Aufgabe uns weiter für das Leben auf der neuen Erde vorzubereiten. In diesem Zusammenhang werden wir ausführlicher über die umfassenden Wirkungen der Erbsünde aufgeklärt. Hierfür habe ich von Herakles, zur Vorbereitung, bereits erste Botschaften erhalten. Ihr dürft auch hier mit Spannung erwarten, was Herakles zu sagen hat. Wir werden sicher alle staunen.

So freue ich mich, wenn wir uns bald wieder in unserer Gemeinschaft austauschen können und wünsche euch bis dahin ein friedvolles und entspanntes wirken und (da)sein.

In Liebe und geistiger Verbundenheit grüsst euch ganz herzlich

Eure Susanne.

Auf ein bald….

Die Macht der Demut

Ihr Lieben,

an diesem Webinar wird Jesus uns erklären, warum er uns viele Jahre in die Schule der Demut geschickt hat. Es geht nun nicht mehr um das Prinzip der Demut, denn dieses haben wir ja lange Zeit von Herakles gelehrt bekommen. Nun geht es um die Wirkung, oder die Macht der Demut. Jesu Worte: «Denn der Macht von oben, geht die Demut voraus, ansonsten sie nicht wirken kann» sind ein erster Hinweis darauf, dass Demut eine geistige Waffe ist. Gleich wie die Liebe ein unbesiegbares Schwert ist, werden wir nun an unsere geistige Waffenrüstung gerufen und auf sie eingeschult.

Dies wiederum ist ein Hinweis, dass uns weitere und vermutlich immer schwerere, geistige Kämpfe bevorstehen. Hat die Welt es nun in immer größerem Maße mit sichtbaren Angriffen und Kämpfen zu tun, wissen wir längst, dass unser Kampf nicht gegen Fleisch und Blut, nicht gegen Regierungen oder andere Institutionen gerichtet ist, sondern allein gegen die Mächte und Gewalten der Finsternis (Epheser 6:12-15). Langsam erahnen wir, warum es für uns so wichtig ist, die sieben Haupteigenschaften Gottes nicht nur zu kennen, sondern sie zu entwickeln und auch gezielt einzusetzen.

Die Macht der Dunkelheit hasst die Auferstehung Jesu, den Sieg über den Tod. Mit dem gerade vergangenen Osterfest hat der Satan begonnen, speziell gegen diese unvergessene Siegestat Jeshuas zu kämpfen. Er will nicht, dass wir den Sieg über den Tod feiern und wir müssen damit rechnen, dass die Christenverfolgung auch unseren Grenzen immer näher kommt.

Vielleicht wurdet ihr bereits schon in den vergangenen Tagen stärker als früher angegriffen, aber seid unbesorgt, Jesus lässt uns nicht verloren gehen. Doch er ruft uns nun an die (geistigen) Waffen und er schult uns auf sie ein. Es geht also darum, den Feind besser kennen zu lernen und die Waffen siegreich einzusetzen. Dies wird ein Mysterium, denn eigentlich sollen wir siegen ohne zu kämpfen. Klingt das nicht verheissungsvoll?

Ein weiteres Mal sehe ich dem kommenden Webinartagen mit euch in großer Freude entgegen. Lasst uns gemeinsam mit Jesus diese Welt überwinden.

In herzlicher Verbundenheit

Eure Susanne

Der Baum der Erkenntnis über Gut und Böse

Ihr Lieben,

auf der ganzen Welt werden die Menschen weiterhin mit Desinformationen und einer Vielzahl Irrlehren getäuscht. Unwissenheit und Angst machen es unmöglich, eine klare Sicht oder gar ein Verständnis darüber zu gewinnen, was gerade tatsächlich global geschieht. Die Bühne für den Antichristen ist vorbereitet, und die Welt kann sein baldiges und offizielles Erscheinen berechtigt erwarten. Bibelkundige Menschen erwarten ihn aus dem römischen Reich, das nach Aussagen der geistigen Welt weder untergegangen, noch seine Macht verloren hat. Es hat sich lediglich umbenannt und sich in seinen Machenschaften perfekt getarnt.

Auch wenn wir dies alles längst wissen, ist die aktuelle, allgemeine Situation für uns alle eine Herausforderung, die uns vor Augen führt, wo wir in unserer Entwicklung und in unserem Bewusstsein stehen. Auch wissen wir längst, dass es allein die Wahrheit ist, die uns von all diesem frei machen wird. Doch warum ist es so schwer, die Wahrheit zu finden? Und warum hat Gott Adam und Eva verboten, vom Baum der Erkenntnis zu essen?

Dieser Baum wird von den Engeln auch Baum der Weisheit genannt. Werden wir diesen «Weisheitsbaum» sehen und von ihm essen dürfen? Würde es nicht aller Schöpfung dienen, wenn die Krönung der Schöpfung weise wäre und nicht mehr durch Lügen getäuscht werden könnte? Wenn wir stets richtig erkennen und richtig unterscheiden könnten, wäre dies nicht die Lösung für eine friedvolle und gerechte Welt?

Die Bibel sagt uns, dass wir auf der neuen Erde Zugang zum Baum des Lebens haben werden. Werden wir auch Zugang zum Baum der Erkenntnis bekommen? Handelt es sich in diesen biblischen Vorhersagen um eine Metapher, oder müssen wir es wörtlich verstehen? Welche Rolle spielt der Saft, der aus der Frucht des Erkenntnisbaumes gewonnen wird?

Lasst uns gemeinsam auch diese Rätsel lösen, um auf ein Weiteres die Bibel besser verstehen zu können. Jesus selbst wird uns alles über den Baum der Erkenntnis erklären und Herakles wird uns über die Macht des (Rot-)Weins, der aus den Früchten des Weisheitsbaumes gewonnen wird, belehren.

Mit Spannung sehe ich dem Webinar entgegen und freue mich, gemeinsam mit der geistigen Welt und mit euch, die Stunden der Aufklärung und des Lernens zu teilen. Bis wir uns wiedersehen, wünsche ich euch eine fried- und freudvolle Zeit und Gottes reichen Segen!

Bis bald, in geistiger Verbundenheit und Liebe

Eure Susanne

Freiheit durch Erkenntnis - Vorbereitung für den neuen Dienst

Natürlich kennen wir alle das Gesetz von Ursache und Wirkung. Doch wer hätte je gedacht, dass unsere heutige Weltsituation ihren Ursprung in Noahs Familie hat? Die Bibel sagt uns, dass Noah seinen Enkel Kanaan verfluchte und wir kennen inzwischen auch den wahren Grund dafür.

In diesem Zusammenhang werden wir nun erfahren, dass auch damals schon das Wechseln einer Identität ein strategischer Schachzug war, um die Wahrheit zu verbergen, um zu täuschen und dadurch unrechtmäßig zu Macht und Erfolg zu gelangen. Unter dieser Täuschung leben wir heute immer noch, denn die Kanaaniter sind keinesfalls ausgestorben, sie haben lediglich ihre Identität gewechselt und dies bereits mehrere Male. Nur so war es möglich, eine ganze Menschheit zu täuschen und zu versklaven. Sie leben mitten unter uns und es ist anzunehmen, dass aus den in Europa niedergelassenen Kanaanitern der Anti-Christ aufsteigen wird.

Doch wir leben am Ende einer Zeitepoche, von welcher wir wissen, dass die Wahrheit in allen Dingen offenbar werden wird. Dies hat uns die geistige Welt schon von Jahrzehnten gesagt, und wir können die Erfüllung dieser Worte jetzt beinahe täglich sehen. Deshalb wird nun auch das Geheimnis um die Kanaaniter gelüftet, und dies bedeutet, dass wir der Wahrheit immer näherkommen.

Jesus sagt uns: «Die Wahrheit macht euch frei!» Um diese Freiheit ringen wir und wenn diese nur durch Wahrheit zu gewinnen ist, bedeutet dies, dass wir nicht aufhören dürfen, nach der Wahrheit zu forschen und um Erkenntnisse zu bitten.

In diesem Webinar werden weitere Zusammenhänge aus der Zeit nach der Sintflut bis zur heutigen Weltsituation aufgezeigt, so dass wir die Menschheitsgeschichte besser verstehen und entsprechend handeln und leben können.

Jesus wird uns über das Prinzip von Fluch und Segen aufklären und wir werden gemeinsam die eventuellen Flüche unserer eigenen Familien und Vorgenerationen auflösen, um sie alsdann mit dem Segen Jesus ersetzen.

Welch ein Gnadengeschenk unseres Himmlischen Vaters! Ich hoffe, ihr seid in ebensolcher Vorfreude, wie ich es bin.

Auf ein Bald – Gott zum Gruße
Eure Susanne

Noas Fluch

Ihr Lieben,

noch können wir nicht wirklich begreifen, was es bedeutet, dass der Dienst auf Erden für die Gotteskinder nun beendet ist. Dürfen wir uns jetzt «ausruhen» und einfach nur abwarten, bis die Entrückung stattfindet?

Unser Himmlischer Vater ist ein ewiger Schöpfergott und dies bedeutet, dass die nächsten Aufgaben schon auf uns warten. Diese Aufgaben beginnen im tausendjährigen Friedensreich. Die Vorbereitungen und Schulungen aber beginnen jetzt!

Diese letzte Zeit auf Erden ist uns geschenkt, um eine weitere Phase des Erwachens ganz bewusst zu erleben. Wir werden aufgeklärt über das Phänomen Zeit, das es für die verwandelten Gotteskinder nach der Entrückung nicht mehr geben wird, wohl aber für die Zurückgebliebenen und jene, die im tausendjährigen Friedensreich geboren werden.

Diesen gilt unser Liebesdienst und hierfür beginnt nun die Schulung. Diese Schulung ist relativ kurz, soweit dies den theoretischen Teil der betrifft. Mehr Aufmerksamkeit und Einsatz fordert die Praxis, in der es um unsere Vieldimensionalität, Parallelwelten und wie bereits erwähnt, um Zeit gehen wird.

Gott, der UR-Schöpfer und auch Jesus arbeiten stets vieldimensional, also in einer Gleichzeitigkeit. Auch wir werden lernen, effektiv zu dienen und uns dabei selbst ganz neu erleben und definieren. Die Schleier der Vergangenheit werden nun langsam und sanft gelüftet. Das bedeutet, wir werden wissen und erkennen. Es wird keine vergessenen Erinnerungen mehr geben. Glauben und Vertrauen werden belohnt durch stetig wachsende Erkenntnisse, die uns vollkommen von Angst und Ungewissheit befreien. Was für ein Geschenk!

Mit großer Spannung sehe ich diesem Webinar entgegen und freue mich auf das Lernen und die Gemeinschaft mit unserem Himmlischen Vater, mit Jeshua und mit euch.

Auf ein Bald – Gott segne Euch
Eure Susanne

Das letzte Geheimnis

Ihr Lieben,

wer hätte je vermutet, dass Noahs Fluch auf seinen Enkel Kanaan, bis ins 21. Jahrhundert wirkt? Der Bruderkrieg zwischen Noahs Söhnen Sem und Ham ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass Spaltungen in der Religion, Kultur und Gesellschaft in ständiger Wiederholung stattfinden. Wir alle sind davon betroffen und bekommen aktuell die Folgen dieser Spaltungen beinahe täglich zu spüren.

Deshalb werden wir aus der geistigen Welt erfahren, was es mit diesem letzten Geheimnis auf sich hat. Warum war Noah tatsächlich so wütend und was ist der tatsächliche Grund, weshalb er seinen Enkel Kanaan verfluchte?

Auch werden wir erfahren, was es mit «Jawe» auf sich hat, warum der Mensch ein Reptiliengehirn besitzt und warum Sünde zwangsläufig zum Tod führt.

Wir beginnen dieses neue Jahr mit der Lösung eines lang gehüteten Geheimnisses, das die Sicht auf unser Leben vermutlich verändern wird. Was könnte spannender und wichtiger sein?

Ich freue mich darauf, das Jahr 2022 gemeinsam mit euch zu beginnen. Lasst uns die Zeit weise nutzen. Auf ein Bald!

Herzlichst eure Susanne    

GOTT SEGNE EUCH

2021
Dezember

Der letzte Abschied

Ihr Lieben,

der letzte Abschied ist keinesfalls der Tod, wie man meinen möchte, denn wir wissen, dass es eine Auferstehung gibt. Die Bibel spricht sogar von einer ersten und einer zweiten Auferstehung von den Toten. Wir wissen auch von Totenauferweckungen zu Jesu Lebzeiten und wir haben die Möglichkeit und Hoffnung, unsere Vorausgegangenen in der geistigen Welt wieder zu sehen. Der physische Tod ist also kein Abschied für immer, doch es gibt ihn – den Abschied für immer.

In diesem Webinar werden wir erfahren, wie das luziferische Prinzip arbeitet und gerade jetzt aktiv dabei ist, Menschen nicht nur zu entseelen, um dann ihre Körper zu benutzen, sondern auch eine Gleichschaltung des Bewusstseins dieser entkörperten Seelen zu vollziehen.

Schon jetzt kann man die Vorbereitung für diesen teuflischen Plan erkennen, weil die Menschen global durch Angstmanipulationen politischer Programme in feindselige Gruppierungen aufgespalten werden.

Um die Gotteskinder zu stärken, zu informieren und gegen diese Angriffe zu schützen, werden wir von Jesus unterwiesen und vorbereitet. Es wartet ein weiterer Aufwachprozess auf uns, welcher uns die globalen Machenschaften in Verbindung mit dem aktuellen Weltgeschehen verständlich machen soll. Denn erst wenn wir den vollen Umfang der aktuellen Situation kennen und verstehen, ist es unseren geistigen Helfern möglich, für uns und unsere Familien rettend einzustehen. Jesus selbst reicht uns hierfür einen Schlüssel. 

Sicher bin ich nicht die Einzige, die bereit ist, mit allen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten für den Erhalt der Spezies Mensch einzutreten. Dankbar für jeden Mitstreiter, freue ich mich auf die Gemeinschaft mit euch und das Dienen im göttlichen Schöpfungsplan.

In geistiger Verbundenheit und Freude erreichen euch liebevolle Gedanken und herzliche Grüsse aus Roding,

Eure Susanne

Der letzte Kampf

Ihr Lieben,

vor unseren Augen sehen wir die Erfüllung vieler Prophezeiungen. Vorausgesagte Unruhen, Kriege und Kämpfe finden auf der ganzen Welt statt. Den Gotteskindern aber ist gesagt, dass sie im Frieden leben sollen. Das bedeutet, dass wir an Kämpfen und Aufständen nicht beteiligt sein sollten, was für Einige, angesichts der wachsenden Ungerechtigkeit, eine Herausforderung ist.

Erinnern wir uns; zu Jesu irdischer Lebenszeit gab es ebensolche Unruhen, Ungerechtigkeit und Unterdrückung durch die römische Besatzungsmacht. Die damaligen Demonstranten und Widerständler hießen Zeloten und Jesus wurde mehrfach von ihnen angeworben, weil sie ihn als ihren Führer haben wollten. Doch Jesus liess sich nicht beirren, er wurde nie in einem Kampf gesehen.

Können wir das auch von uns sagen? Auch in unserer Zeit gibt es «Zeloten» mit vielen unterschiedlichen Namen und Zielen. Auch wir werden ermuntert mitzukämpfen gegen das legalisierte Unrecht. Was also sollen wir tun? Jesus sagte uns, dass sein Reich nicht von dieser Welt ist und er sagte auch, dass wir nur «in» und nicht «von» dieser Welt sind. Deshalb werden Gotteskinder nicht auf dieser Welt kämpfen.

Dennoch sind die Gotteskinder «Krieger». Die Bibel sagt sehr genau wogegen wir zu kämpfen haben. In Epheser 6:12 lesen wir:
«Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt.»

Dieser Kampf ist gefährlich, weil es hier um unser Leben geht. Dieser Kampf ist nicht offensichtlich, weil er mit Verführung, Täuschung und Lüge geführt wird. Er begann im Himmel, als Adam und Eva ihre erste Sünde begingen und dauert bis zu dieser Stunde an. Doch dieser Krieg ist nun an seinem Höhepunkt. Hier und jetzt wird entschieden werden wer Sieger und wer Verlierer ist.

Diese Generation ist die Letzte auf dieser Erde. Wenn wir den geistigen Krieg gewinnen, werden wir Zeuge sein auf einer neuen Erde in einer neuen Zivilisation. Wenn wir zu den Verlierern gehören, werden wir das Schicksal mit dem Widersacher teilen.

Versteht dieses Webinar als das Aufrüsten unseres geistigen Waffenarsenals und ein Training für den letzten Kampf, den Jesus anführen und gewinnen wird. Bis dahin aber wird er selbst uns ausbilden und vorbereiten. Wichtige Aufklärungsarbeit und viele Informationen erwarten uns. Kann Jesus sich auf uns verlassen?

Auch diesem Webinar sehe ich mit großer Spannung entgegen und freue mich wieder auf die Gemeinschaft mit Jesus und euch.

Auf ein Bald – Gott zum Grusse!
Susanne

Die letzte Prüfung

Ihr Lieben,

auch wenn wir Tag und Stunde nicht kennen, wissen wir doch, dass die Entrückung nahe ist. Betrachtet man das globale Geschehen auf der Erde, erkennt man immer deutlicher, dass der Radius unserer Freiheit immer enger wird. Wie durchleben die Gotteskinder diese besondere Zeit? Was ist jetzt wichtig?

Wir haben bereits gehört und auch gelesen, dass es wichtig ist, wachsam zu sein. Auch wurde uns ausführlich erklärt, worauf unser Wachen gerichtet sein sollte. Doch es gibt einen wesentlichen Punkt, auf den unsere Aufmerksamkeit jetzt gerichtet sein sollte: Die letzte Prüfung!

Wir befinden uns bereits mitten darin, in dieser alles entscheidender Prüfung. Es mag sein, dass die aktuelle Lebenssituation mancher Gotteskinder so anspruchsvoll und herausfordernd ist, dass die Betroffenen ganz vergessen haben, dass wir in der Prüfungszeit leben. Doch wer prüft uns? Worin werden wir geprüft und warum überhaupt müssen wir durch Prüfungen gehen? Wann erfahren wir, ob wir die Prüfung bestanden haben oder nicht? Was können wir tun, um sicher zu sein, dass wir die Prüfung bestehen werden? Was hängt von dieser letzten Prüfung ab und an wen können wir uns wenden, wenn wir befürchten, dass wir diese Prüfungszeit nicht überstehen werden?

Nun sollten die Gotteskinder zusammenrücken. Vielfältige und rasche Veränderungen stehen uns bevor. Lasst uns in diesem Webinar ganz bewusst unsere Gemeinschaft mit Jesus und den Gotteskindern auf der ganzen Welt bestärken. Lasst uns die Macht der Liebe gebrauchen und uns mit Mut und Gebet ausrüsten, damit wir für das Kommende gewappnet sind.

Jeshua wird unsere Kräfte erneuern und uns mit seiner Liebe trösten. Sein Versprechen: «Siehe, ich bin bei euch bis an der Welt Ende», erfüllt sich vor unseren Augen. Freuen wir uns auf ihn und unsere Gemeinschaft. Lasst uns die Zeit nutzen und uns gegenseitig bestärken im Glauben und in der Liebe zu Gott und seinem Sohn. Denn wir wissen nicht, wie lange die Prüfungszeit dauert.

In geistiger Verbundenheit und herzlicher Geschwisterliebe grüßt euch eure Susanne

AUF EIN BALD – GOTT SEGNE EUCH

Die Liebe zur Wahrheit

Ihr Lieben,

wir wissen, dass die Wahrheit frei macht! Wir wissen aber auch, dass es mitunter schwer ist, die Wahrheit von der Täuschung zu unterscheiden. Wenn wir zu wichtigen Entscheidungen genötigt werden, uns aber das fundamentale Wissen für eine weise Entscheidung fehlt, sind wir auf unser Gefühl und unseren Glauben angewiesen.

Schon die ersten Menschen wurden mit einer schwerwiegenden Entscheidung herausgefordert. Sie hatten noch keine Zeit, sich viel Wissen anzueignen, deshalb konnte die Entscheidung Evas nur auf Glauben begründet sein. Sie musste wählen, ob sie den Worten ihres Schöpfers oder den Worten der Schlange glaubte. Evas Entscheidung, der Schlange zu glauben, war fatal. Bis zum heutigen Tag trägt die menschliche Zivilisation die Konsequenzen.

Aktuell steht eine ganze Weltbevölkerung vor wichtigen Ereignissen, teilweise befinden sie sich bereits mitten drin und sind und werden zu maßgeblichen Entscheidungen aus unterschiedlichen Ebenen gezwungen.  Was werden sie tun? Wie werden die Menschen sich heute entscheiden? Wem werden sie glauben; Jesus, der Wissenschaft oder ihrem Gefühl?

Dort, wo wir die Wahrheit noch nicht kennen, wird uns dort die Liebe zur Wahrheit und der Glaube an Gottes Wort, retten? Von der Erschaffung des ersten Menschen bis zum heutigen Tag, war und ist der Glaube an Gottes Wort und die Wahrheitsliebe die beständige Herausforderung an uns Menschen.

Die Bibel sagt uns, dass Menschen, welche die Liebe zur Wahrheit über ihre Rettung nicht angenommen haben, verloren gehen werden. (2. Thes. 2:10-12). Diese Worte sind nicht weniger bedeutungsvoll als jene, die Adam und Eva im Garten Eden empfangen haben.

Wir stehen in unseren letzten Schulungen und Prüfungen, und Jesus möchte, dass wir alle gerettet werden. Er wird uns unterweisen, wie wir mit Wissen, Glauben und der so wichtigen Wahrheit umgehen sollen und wie wir in all dem wachsen können.

Ich freue mich, wieder mit euch von Herz zu Herz – von PC zu PC verbunden zu sein. Ich freue mich, ein weiteres Mal mit euch im Glauben zu wachsen und nicht nachzulassen, im Suchen nach der Wahrheit, die aus der Quelle, von Gott kommt.

Auf ein Bald, eure Susanne
Gott zum Grusse

GOTT SEGNE EUCH!

 

Was passiert am Ende der Zeit?

Ihr Lieben,

Vieles haben wir über die Entrückung und die 7-jährige Zeit der Drangsal gehört, doch nun werden wir erfahren, was am Ende dieser Schöpfungsperiode geschehen wird. Wenn das Tausendjährige Friedensreich beendet ist, wenn in Harmagedon die letzte Schlacht geschlagen ist und die Zeit für die alte Erde endgültig vorbei ist, was passiert dann?

Die Bibel endet im Buch der Offenbarung mit der Verheißung: „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde, denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen und das Meer ist nicht mehr.“  Offenb. 21:1

Das letzte Buch der Bibel verrät uns zwar, wie die Gotteskinder auf der neuen Erde leben werden, aber sie berichtet nichts darüber, wie und wann Gott die neue Erde und den neuen Himmel erschaffen wird. Genau das werden wir jedoch in diesem Webinar erfahren!

Es ist möglich, dass auch (Adams) Eva die Erlaubnis bekommt, Worte an uns zu richten. Das ist eine Vermutung, da sich Eva einige Male bei mir gemeldet hat. Hoffen wir, dass sie zu unserer Gemeinschaft sprechen darf. Sie hätte uns Einiges zu sagen.

Natürlich werden wir die Zeit auch nutzen, um uns ein weiteres Mal geistig zu stärken und für unsere persönlichen Belange zu bitten.

In freudiger Erwartung wieder mit Jesus und euch vereint zu sein, sehe ich den kommenden Tagen unseres gemeinsamen Arbeitens entgegen. Auf ein Bald, ihr Lieben

eure Susanne
Gott zum Grusse

 

Adams Worte an seine Nachkommen in der heutigen Zeit

Ihr Lieben,

unerwartet und vollkommen überrascht, hat mich die Stimme Adams erreicht. Vermutlich ausgelöst durch den Wunsch eines Webinar-Teilnehmers, möchte Adam, unser Stamm-Vater, zu uns sprechen.

Er wird uns unter anderem mitteilen, was es heißt, nach dem Bilde Gottes geschaffen zu sein, was ihn wirklich in seiner irdischen Lebenszeit betrübt hat und warum unser Schicksal davon abhängt, ob und wie wir die Gebote Gottes halten. Auch wird er uns ein Rätsel aufgeben, dessen Lösung ein wesentlicher Hinweis für unsere Zukunft ist.

An diesem kommenden Webinar gibt Jeshua Adam den Vortritt, so dass wir gleich am ersten Webinar-Tag die Worte von Adam hören werden. Doch auch Jesus wird die Zeit unserer Gemeinschaft nutzen, um uns durch seine Liebe aufzurichten und unsere Kräfte zu erneuern.

Wie anders könnte das geschehen, als durch das Wort, das er ja selbst ist. So können wir also einer spannenden Zusammenkunft entgegensehen. Wenn dies auch «nur» durch das Verbundensein der technischen Hilfe möglich ist, so sind und bleiben wir von Herz zu Herz durch das Band der Liebe und durch unseren Glauben vereint.

Ich freue mich auf Jeshua, Adam und natürlich auf euch. Bis dahin:

Alles Gute – Gott segne euch!

Erkennen, was gut und böse ist

Wer hätte je gedacht, dass die Fähigkeit zu unterscheiden, was richtig oder falsch – gut oder böse ist, nicht nur Eva im Paradies, sondern ganz aktuell die Menschheit im 21. Jahrhundert so existenziell herausfordert?

Satans erster Schachzug gegen den Menschen war die Lüge und ein falsches Versprechen. Doch auch sein letzter Schachzug ist nichts weiter, als eine Lüge und ein falsches Versprechen. Dort, wo Kirchen von Menschen durschaut und deshalb von vielen verlassen werden, hat der Satan sein Fangnetz bereits auf anderem, fruchtbaren Boden ausgebreitet.

«Keinesfalls wirst du sterben, wenn du von diesem Baum isst, vielmehr wirst du sein wie Gott und wirst erkennen, was gut und böse ist», sagte er zu Eva. Heute sagt er zu einer Vielzahl von Menschen: »Euer Bewusstsein macht einen Quantensprung in höhere Dimensionen und ihr werdet wieder Götter und unsterblich sein».

Wir sehen, die Taktik hat sich nach sechstausend Jahren nicht geändert und die Anzahl der Verführten ist erschreckend hoch und mehrt sich immer noch. Doch was können wir tun, um uns vor seinen Verführungen zu schützen? Was können wir tun, wenn er Politik, Wissenschaft und Medizin benutzt und uns über das Gesetz zu zwingen versucht, ihm unsere Seele preiszugeben?

Warum hat Gott Adam und Eva die Frucht vom Baum des Lebens verwehrt? Diese Frage habe ich Jesus gestellt und seine Antwort wird er uns im Webinar mitteilen.

Wieder wird uns gezeigt werden, dass es allein die Wahrheit ist, die uns befreien kann. Doch was oder wo ist die Wahrheit? Lasst es uns ein weiteres Mal gemeinsam herausfinden. Lasst uns in dieser so besonderen Zeit mit besonderer Freude unsere Gemeinschaft pflegen und weiter gemeinsam zu höherem Verständnis wachsen. Ich freue mich auf euch.

In geistiger Verbundenheit und Liebe

Eure Susanne

GOTT SEGNE EUCH!

Zurück zum Anfang - Wenn der Kreis sich schließt

Die prophetischen Zeichen in der Bibel zeigen uns, wo in der Entwicklung der Menschheitsgeschichte wir jetzt gerade stehen. Diese biblischen Zeichen, die den Zeitpunkt der Endphase einer Schöpfungsperiode vorhersagen, sind nun alle eingetroffen. Bibelkenner wissen also, was die Stunde der Weltenuhr geschlagen hat und welche Ereignisse weltweit nun zu erwarten sind. Aber was geschieht mit dem menschlichen Bewusstsein, das sich über Millionen von Jahren entwickelt hat? Was haben wir jetzt diesbezüglich zu erwarten?

Wenn ein Kreis sich schließt, begegnet die Gegenwart der Vergangenheit und eine neue Zukunft beginnt. So war es Jahrtausend für Jahrtausend. Menschen wurden geboren, lebten, starben und wurden wiedergeboren.

Was aber, wenn ein Schöpfungszyklus zu Ende geht? Wenn ein neuer Schöpfungszyklus beginnt und Gott die nächste Wurzelrasse kreiert? Wenn die Menschheit nicht mehr wie bisher, ihren Weg im Kreislauf des Lebens wiederholen kann? Wenn Wiederholung nicht mehr möglich ist, muss es einen neuen Weg geben.

Wenn Gott uns wissen lässt, dass er uns schon geliebt hat noch ehe der Welt Grund gelegt war und wenn unser himmlischer Vater uns gezeigt hat, welche wichtige Schlüsselrolle das menschliche Wesen zwischen Geist und Materie innehat, dann wissen wir, dass es diesen Weg gibt.

Hierüber wird die geistige Welt, neben weiteren bedeutsamen Begebenheiten, am kommenden Wochenende sprechen. Ich freue mich schon sehr darauf, gemeinsam mit euch weitere Erkenntnisse zu sammeln. Jetzt sollten wir uns alle voller Freude, Zuversicht und in gegenseitiger Unterstützung, vorbereiten. Also bis dann…

In geistiger Verbundenheit und Liebe

Eure Susanne

Unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut

Immer offensichtlicher wird den Menschen vor Augen geführt, wie unfrei und abhängig sie innerhalb dieses Systems leben müssen. Während die Zivilisation gespalten wird in bedingungsloses Fügen oder wachsender Widerstand gegen die Obrigkeit, erinnert uns der Apostel Paulus daran, dass unsere wahren Feinde nicht von dieser Welt sind. Seine Worte hierzu waren: „Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt.“ Epheser 6:12

Doch die bösen Mächte haben die Himmelswelt längst verlassen und all zu leicht Wohnung in  vielen Menschen hier auf der Erde gefunden. Die Betroffenen selbst geben freimütig bekannt, dass sie ihre Seelen an den Teufel verkauft haben, um dafür Erfolg, Berühmtheit und Reichtum zu erlangen. Die zum Satan bekehrten Menschen erscheinen ebenfalls immer unverblümter in der Öffentlichkeit. Satanist zu sein ist offenbar keine Schande mehr in dieser Zeit. Darüber hinaus hat Satan angeblich seinen Thron in Deutschland.

Die amerikanische Forscherin Adela Yarbro Collins schreibt in der amerikanischen Zeitschrift »Bibical Archaeology Review»: „Der Satan hat seinen Wohnsitz in Berlin. Genau genommen wohnt er im Pergamonaltar auf der Museumsinsel.“ (Quelle:ntv.de 21.05.2006)

Der große Altar von Pergamon, also der vermeintliche Wohnsitz des Satans, wurde vor über hundert Jahren von seinem Fundort im heutigen Bergama (früher Pergamon) in der Türkei nach Berlin gebracht. Warum gerade Deutschland den großen Altar von Pergamon nach Berlin geholt hat, sollte uns alle nachdenklich stimmen. Bereits Jesus wies darauf hin, dass der Thron des Satans in Pergamon ist. Offenb. 2:13

Ist dies ein Hinweis darauf, dass Deutschland in der Endzeit eine besondere Rolle spielt? Was hat das für uns zu bedeuten? Wie sollen wir als die Nachfolger von Jesus reagieren? Diese und viele andere Fragen rund um die unsichtbaren Feinde, werden wir im Webinar beleuchten. Voraussichtlich werden wir auch wieder Etliches über unsere geistigen Seelenfamilien und das Innere der Erde erfahren.

Ich freue mich auf die Gemeinschaft mit euch und das gemeinsame Arbeiten. Habt eine gute Zeit bis dahin. Gott segne euch, auf ein bald….

Eure Susanne

Das geistige Erbe

Ihr Lieben,

immer schneller erfüllen sich vor unseren Augen die Prophezeiungen aus der Bibel und auch jene, die wir selbst aus der geistigen Welt bekommen haben. Vieles müssen wir nicht mehr glauben, wir können es nun sehen. Wenn auch noch nicht alles seine Erfüllung gefunden hat, so ist es doch erstaunlich, mit welcher Geschwindigkeit sich die Zeichen der Zeit offenbaren.

Doch wo genau stehen wir in unserer Zeit, gemessen an den Ereignissen, in Bezug auf die Prophetie? Wieviel Zeit bleibt uns noch? Haben wir alles erledigt? Sind wir gut vorbereitet und vor allem, was hinterlassen wir unseren Nachkommen?

Angesichts der vielen Hilfen, die wir bekommen haben, denke ich, dass wir alle gut vorbereitet sind und wir unsere Angelegenheiten auch geregelt haben. Was aber hinterlassen wir als geistiges Erbe? Wer wird oder soll das geistige Erbe antreten? Wie sieht das geistige Erbe aus?

In diesem Webinar geht es nicht um unser Glaubensbekenntnis gegenüber unseren Familien. Die geistige Welt erinnert uns, dass auch wir mit unserer Geburt auf der Erde ebenfalls ein geistiges Erbe angetreten haben. Jenes, das unsere Ureltern Adam und Eva hinterlassen haben – die Erbsünde! Wir alle haben dieses Erbe angenommen, denn wir haben uns aus freiem Willen entschieden, hierher zu kommen, und wir waren mit den Bedingungen einverstanden.

Die Erbsünde ist die Sterblichkeit und wir erfahren täglich, wie sich dieses Erbe auf er ganzen Welt auswirkt. Wir haben aber auch erfahren, dass Jesus uns von dieser Erbschuld freigekauft hat.

Wenn also diese Erbschuld von Jesus bezahlt wurde und wir dieses Loskaufopfer angenommen haben, was werden wir, da wir nicht mehr die Erbsünde in uns tragen, unseren Nachkommen als geistiges Erbe hinterlassen? Vielleicht seid auch ihr auf die Antworten genauso gespannt wie wir. Wir freuen uns, wenn wir wieder gemeinsam ein weiteres Stück geistig wachsen dürfen und neue Erkenntnisse uns bereichern werden. Auf ein Bald…wir freuen uns auf Euch!

Mit allen guten Wünschen und herzlichen Grüssen von

Susanne, Madeleine und Michael

In Sicherheit, aber noch nicht gerettet!

Ihr Lieben,

zunehmend wird es auch den Gotteskindern immer schwerer, diese Zeit gut zu überstehen. Die Dunkelmächte ziehen ihre Kräfte zusammen und nutzen die irdischen Machtstrukturen, um die Menschen und vor allem die Nachfolger Jesu zu schwächen und zu bekämpfen. Doch auch dieses wurde uns vorhergesagt. In Epheser 6:12 lesen wir: „Denn unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut, sondern gegen die Gewalten, gegen die Mächte, gegen die Weltbeherrscher dieser Finsternis, gegen die geistigen Mächte der Bosheit in der Himmelswelt.“

Aber mehr und mehr dieser Mächte der Bosheit verlassen die Himmelswelt und wirken unerkannt auf der Erde. Kennt man ihre Strategien, kann man sie überall entdecken. Viele Menschen, denen wir begegnen, sind nicht das, was sie vorgeben zu sein. Dies ist nun eine sehr sensible Zeit, weil unserer Angreifer unsichtbar sind und ihre Täuschungsmanöver uralt und sehr erfolgreich sind.

Natürlich wissen wir, dass wir in der Endzeit leben und natürlich wissen wir, dass wir uns auf das Wort von Jesus verlassen können, und das bedeutet, dass wir geschützt sind. In vielen Botschaften haben unser Himmlischer Vater wie auch Jeshua dieses Versprechen direkt an uns gegeben. In Sicherheit zu sein ist aber nicht gleichbedeutend, bei der Entrückung dabei zu sein. Erst müssen wir all unsere Prüfungen bestehen.

Wir befinden uns inmitten geistiger Kämpfe, die zunehmen werden, die zugelassen sind und die jeden von uns an die Grenzen seiner Belastbarkeit bringen werden. Es wird kurze Erholungsphasen geben, danach werden die unsichtbaren Angriffe weiter gehen, solange bis Jesus uns endlich rettet und nach Hause bringt.

Werden wir bis zum Ende durchhalten, werden wir uns würdig erweisen bei der Entrückung dabei zu sein? Diese Fragen wollen wir im Webinar klären. Wir werden um weitere Hilfen bitten und lernen, die geistigen Kräfte in uns zu stärken und zu vermehren. Jesus selbst wird uns hierbei unterweisen. Vergessen wir nicht, er kommt nicht mehr als das geopferte Lamm, er kommt als Löwe von Juda, als König der Könige und er wird sein Reich einnehmen.

Lasst uns alles daran setzten, dass wir zu jenen gehören, die in Offenbarung 17:14 beschrieben sind: Zu den Auserwählten oder den Berufenen oder den Treuen. Dafür leben wir, dafür kämpfen und überwinden wir. Versteht dieses Webinar als eine Trainingseinheit, in welcher wir lernen, den geistigen Kampf gegen das unsichtbare Böse zu gewinnen.

Ich freue mich auf die Gemeinschaft mit euch. Habt eine gute Zeit bis dahin. Auf ein Bald….

in Liebe eure Susanne

GOTT SEGNE EUCH

Euch geschehe nach eurem Glauben - Willkommen zu Hause!

Ihr Lieben,

täglich finde ich Berichte von Menschen, in deren Visionen gesagt und gezeigt wird, dass die Wiederkunft Jesu unmittelbar bevorsteht. Mitunter Menschen, die zuvor nie an Gott oder Jesus geglaubt haben. Ja selbst einige Muslime, die Jesus nur als Prophet, nicht aber als Sohn Gottes akzeptieren, legen plötzlich freimütig und öffentlich Zeugnis vom Kommen Jesus ab und bekennen sich zu ihm als unseren Erlöser. Menschen, die sich nicht kennen, haben gleiche oder ähnliche Träume und Visionen, denen eins gemeinsam ist: Die Dringlichkeit, sich vorzubereiten.

Wir wissen, dass niemand den Tag und die Stunde kennt, als nur der Vater, doch erinnert ihr euch an die Worte in Joel 3:1-3 Hier wird uns gesagt: „Und danach wird es geschehen, dass ich meinen Geist ausgießen werde über alles Fleisch. Und eure Söhne und Töchter werden weissagen, eure Greise werden Träume haben und eure jungen Männer werden Visionen sehen. Und selbst über die Knechte und Mägde werde ich in jenen Tagen meinen Geist ausgießen.“ Eine weitere Prophezeiung, die sich gerade vor unseren Augen erfüllt.

Eine Vision hat mich besonders berührt. Hier sagt Jesus zu einer jungen Frau, die sich mit vielen anderen im Himmel bei Jesus sah: „Willkommen zu Hause!“ Als ich Jesus fragte, ob wir wirklich bald nach Hause dürfen, bekam ich zur Antwort: „Euch geschehe nach eurem Glauben“. Nach der ersten Freude über diese Worte, hat mich das Gesagte aber dennoch nachdenklich gemacht.

Es hängt also nicht von unserem Wissen, sondern von unserm Glauben ab, ob wir bei der Entrückung dabei sein werden. Deshalb werden wir in diesem Webinar über das Thema Glauben noch mehr erfahren. Woran erkennen wir, dass unser Glaube genügen stark ist? Was können wir tun, um noch stärker zu glauben und wie funktioniert Glauben überhaupt? Genügt es nicht zu lieben, zu wissen und sich zu entscheiden?

Ich denke, wir sollten all unsere Schwächen jetzt bereitwillig und urteilsfrei beleuchten, um dann entsprechend zu handeln, bevor es zu spät ist. Doch eines möchte ich euch noch mitteilen: „Sie wissen, dass ihr nach Hause kommt!“ waren die ergänzenden Worte Jeshua an mich, auf die Frage, ob wir wirklich bald nach Hause dürfen.

Welch ein Trost, angesichts der zu erwartenden Ereignisse, die uns gleich am Jahresbeginn bevorstehen. Aber wir werden nicht ängstlich fliehen und uns verstecken, sondern in Demut und Geduld tragen, was uns auferlegt wird und uns treu weiter zu Gott und Jesus bekennen, bis die Zeit erfüllt ist.

Versteht das Webinar nicht nur als das Pflegen einer gleich gesinnten Gemeinschaft, sondern als eine weitere Stärkung und Vorbereitung für das, was uns erwartet – im Himmel und auf Erden!

Ich freue mich darauf, wenn wir uns am kommenden Wochenende wieder in Liebe, von Herz zu Herz, von PC zu PC miteinander verbinden und gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit gehen. Bis dahin wünsche ich euch eine besinnliche und entspannte Zeit. Geniesst die Feiertage und habt alle einen freudvollen Jahreswechsel.

GOTT SEGNE EUCH – in Liebe eure Susanne

2020
Dezember

Es hat begonnen!

Ihr Lieben,

zweifelsfrei glauben und wissen wir, dass niemand den Tag noch Stunde des Herrn kennt, nicht einmal der Sohn. Dennoch haben wir viele (An-)Zeichen und Vorhersagen aus der geistigen Welt bekommen, sowie wir in der Bibel viele Hinweise und Prophezeiungen gefunden haben, wie sich der Zeitpunkt der Wiederkunft Jesu ankündigen wird. Und nicht nur das zweite Kommen Jesu, sondern auch die Entrückung und das Gericht werden berechenbar.

Allen ernstlich Suchenden gibt die Bibel hierüber sehr wohl genaue Angaben  darüber, was Jahre und Monate, nicht aber Tage und Stunden (zu einer Stunde da ihr es nicht meinet, Matth. 24:44) betrifft. Warum das so ist, hat Gott uns bereits erklärt.

Am kommenden Wochenende werden wir anhand der Zeitangaben aus der Bibel, ihrer Prophezeiungen und den bereits eingetretenen, ersten Erfüllungen erkennen, dass die Zeit der Drangsal begonnen hat. Legt man den biblischen Zeitangaben den Jüdischen, also biblischen Kalender zugrunde und beachtet dabei die Jüdischen Feste (und deren Bedeutung), erkennt man unweigerlich die Analogie der gesamten Geschichte Israels und Gottes Plan für sein Volk und die ganze Erde.

Der Verlauf der Rettung Israels aus der Gefangenschaft Ägyptens, genauso wie die Kreuzigung und Auferstehung Jesu, gestalteten sich im Ablauf vollkommen parallel, bezogen auf den jüdischen Kalender und die jüdischen Feste. Sowohl der Auszug aus Ägypten, als auch die Ankunft des Messias sowie sein Tod, haben die Propheten vorhergesagt. Der Prophet Daniel konnte anhand der Vorhersagen des Engels, Jahrhunderte zuvor, nicht nur die uns nun betreffende Endzeit vorhersagen, sondern auch die Zeit berechnen, wann Jesus geboren werden wird. (Daniel 9:24-27) Die Vergangenheit lehrt uns, dass Gott alles genau berechnet hat und alle Dinge so eintrafen, wie er es geplant und durch seine Engel/Propheten vorhergesagt hat.

Als am 15. September dieses Jahres der Friedensvertrag in Israel mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain geschlossen wurde, hat sich Daniel 9:27 erfüllt. Interessanterweise wird dieser Vertrag offiziell «Abraham-Vertrag» genannt. Monate zuvor hat ein israelischer Radiosender bei einem Interview verkündet, das sich Rabbi Chaim Kanievsky mit dem verheissenen Messias getroffen hat und dieser sich bald der Welt zeigen wird.

Dies ist nun der falsche Messias, der uns in der Bibel als der Antichrist vorhergesagt wurde. Es wurde uns ebenfalls gesagt, wenn der falsche Messias in Israel erscheint, dass die Gnadenzeit dann vorbei ist und die 7-jährige Drangsal beginnt.

Nach Angaben des Rabbi Chaim Kanievsky wird dieser Messias noch dieses Jahr (das jüdische Jahr endet im September 2021) als offizieller jüdischer Messias und somit als Anführer ihrer Religion vor die Welt treten. 

Nach Angaben der Bibel und den Botschaften, die wir selbst bekommen haben, ist dies aber nur möglich, wenn die Gemeinde Jesus entrückt ist. Erst dann wird der Weg frei für den Antichristen, der die Welt dann aus ihrem Chaos befreien und somit die Menschen für sich gewinnen wird. Er wird die ganze Erde beherrschen und nach dreieinhalb Jahren den Friedensvertrag brechen und der Welt sein wahres Gesicht zeigen. Die Gemeinde Jesu wird aber daran nicht mehr teilhaben. Gott wird sie vor der Versuchung (Zeichen des Tieres annehmen), die über den ganzen Erdenkreis kommt, (Offenb.3:10) bewahren.

Da nun der in der Bibel vorhergesagte Antichrist oder falsche Messias da ist und auch der prophezeite Friedensvertrag bereits besteht, haben also die letzten 7 Jahre begonnen. Die Gemeinde Jesu muss nun damit rechnen, bald von dieser Erde weggenommen zu werden.

Seit Beginn des Bibelstudiums in unseren Arbeitskreisen befassen wir uns mit der Wiederkunft Jesu.  Rückblickend denke ich, dass Jesu bevorstehende Rückkehr auf die Erde der eigentliche Grund ist, warum wir von unseren Freunden aus der geistigen Welt zu diesem Bibelstudium aufgefordert wurden. Welch wunderbare Vorbereitung und welch grossen Schutz und Segen!

Vor diesem bedeutungsvollen Hintergrund, lade ich euch abermals ein, gemeinsam mit und durch Jesus, Johannes und unserem Himmlischen Vater, die weiteren Weisungen und Offenbarungen zu empfangen. Was ist jetzt zu tun? Sind wir bereit? Ist es wirklich die «Letzte Zeit»? Wir werden uns in diesem Webinar auch mit den jüdischen Festtagen befassen, um das Wirken Gottes und seinen Zeitplan besser zu verstehen.

Den Zeitplan gestalten wir wie gehabt. Wir beginnen jeweils um 9:00 Uhr und werden jeweils bis ca. 17:00 Uhr arbeiten. Auf ein Bald… ich freue mich sehr auf euch. In geistiger Verbundenheit und Liebe,

Eure Susanne

Weisheit - Wissen - Macht

Ihr Lieben,

was ist der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit? Verleiht oder ermöglicht Wissen tatsächlich Macht? Ist Weisheit weniger mächtig? Warum wird an unseren Lehrinstituten nur Wissen und nicht Weisheit angestrebt?

Auf der neuen Erde wird die Weisheit im Vordergrund stehen. Aber auch heute in unserer Zeit, da wir kurz vor der Vollendung eines Schöpfungszyklus stehen, zeigt uns die Weisheit Möglichkeiten und Wege, die dem Wissen verschlossen bleiben.

Kann man Weisheit also erlernen oder sich aneignen, so wie wir uns Wissen aneignen können? Welchen Vorteil bietet es, nicht nur Wissen, sondern auch Weisheit zu besitzen?  Können entsprechende Organe, wie z.B. unsere Zirbeldrüse oder Hypophyse, durch Wissen, Weisheit oder andere Potentiale in ihrer Funktion beeinflusst werden?

Jesus, der durch sein Leben auf Erden sichtbar bewiesen hat, dass er sowohl Wissen wie auch Weisheit besaß, wird uns in diesem Webinar darüber Aufklärung geben.

Ich freue mich, weitere Stunden des Forschens und Lernens wieder mit euch zu teilen. Von Herz zu Herz verbunden und in Vorfreude des Kommenden, grüsst euch ganz herzlich

Eure Susanne

König Salomo - wie sein Leben uns heute, hier und jetzt beeinflusst

Ihr Lieben,

etliche Male haben wir bereits erlebt, dass viele Dinge nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Doch was hat das mit König Salomo zu tun?

Wer ernsthaft in der Bibel forscht und wach die globalen Veränderungen in der Welt beobachtet, kann diesbezüglich Zusammenhänge und maßgebliche Ursachen aus der Vergangenheit erkennen. Das hilft uns immer besser, die Gegenwart mit all ihren Umbrüchen zu verstehen.

Doch die Gotteskinder können nicht überrascht werden, denn sie wurden vorbereitet und stehen immer noch unter der Weisung und dem Schutz des Allerhöchsten.

So ist es unser himmlischer Vater selbst, der uns wieder einmal auf etwas aufmerksam machen möchte und deshalb unseren Blick in die Vergangenheit auf König Salomo lenkt. Er möchte, dass wir verstehen, was gerade auf der ganzen Welt geschieht und warum das möglich ist. Dass es von langer Hand vorbreitet und schon vor sehr langer Zeit begonnen hat. Aber uns, unsere heutige Zivilisation und unsere Kinder, treffen die Auswirkungen und Konsequenzen.

Was also ist jetzt zu tun? Lasst es uns gemeinsam herausfinden! Ich freue mich darauf, wenn wir uns am kommenden Wochenende wieder in Liebe, von Herz zu Herz, von PC zu PC miteinander verbinden und gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit gehen.

Ich freue mich auf euch!

GOTT SEGNE EUCH – in Liebe, eure Susanne

Die weitreichenden Konsequenzen unserer Entscheidungen

Ihr Lieben,

was immer unser Leben ist und ausmacht, ist das Resultat unserer Entscheidungen. Rückblickend auf das Weltgeschehen erkennen wir, dass es nicht immer unsere eigenen Entscheidungen waren, die unser Leben geprägt und gestaltet haben. Oder vielleicht doch?

Auch wenn viele von uns die beiden großen Kriege, die von Deutschland ausgegangen sind, selbst nicht miterlebt haben, waren unsere Eltern oder Großeltern in erster Position von diesen Kriegen betroffen. Wir, die Nachkommen, tragen in 2. Position die Konsequenzen dieser Kriege, die weder von unseren Vorfahren noch von uns entschieden wurden. Dies beweist, wie maßgeblich Entscheidungen, eingeschlossen unsere persönlichen, auf unser Leben einwirken.

Was können oder sollten wir tun, wenn Entscheidungen uns das Leben zunehmend erschweren und wir Kraft und Lebensfreude verlieren? Haben wir überhaupt eine Möglichkeit, auf globale Entscheidungen, die uns gesetzlich aufgezwungen werden, zu reagieren?

Ja, wir haben immer eine Wahl und Menschen haben begonnen, sich gegen entsprechende, globale Entscheidungen zu wehren. Aber die geistige Welt mahnt uns, nicht auf die Strasse zu gehen und uns durch Kampf gegen die globalen Entscheidungen zu stellen.

Was aber können wir dann tun?  Gott selbst wird uns antworten und zur Seite stehen. Darüber hinaus wird uns Herakles aufklären, wer und wo der «Göttervater» Zeus ist. Denn, wollen wir künftig alle unsere Entscheidungen weiser und bewusster fällen, müssen wir den Hintergrund der Menschheitsgeschichte kennen und verstehen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Aus dem sonnigen Roding erreichen euch liebevolle Gedanken und herzliche Grüsse von Susanne. Gott segne euch und bis bald…. ich freue mich auf euch!

 

Aktuell steht eine ganze Weltbevölkerung vor wichtigen Ereignissen, teilweise befinden sie sich bereits mitten drin und sind und werden zu maßgeblichen Entscheidungen aus unterschiedlichen Ebenen gezwungen.  Was werden sie tun? Wie werden die Menschen sich heute entscheiden? Wem werden sie glauben; Jesus, der Wissenschaft oder ihrem Gefühl?

Dort, wo wir die Wahrheit noch nicht kennen, wird uns dort die Liebe zur Wahrheit und der Glaube an Gottes Wort, retten? Von der Erschaffung des ersten Menschen bis zum heutigen Tag, war und ist der Glaube an Gottes Wort und die Wahrheitsliebe die beständige Herausforderung an uns Menschen.

Die Bibel sagt uns, dass Menschen, welche die Liebe zur Wahrheit über ihre Rettung nicht angenommen haben, verloren gehen werden. (2. Thes. 2:10-12). Diese Worte sind nicht weniger bedeutungsvoll als jene, die Adam und Eva im Garten Eden empfangen haben.

Wir stehen in unseren letzten Schulungen und Prüfungen, und Jesus möchte, dass wir alle gerettet werden. Er wird uns unterweisen, wie wir mit Wissen, Glauben und der so wichtigen Wahrheit umgehen sollen und wie wir in all dem wachsen können.

Ich freue mich, wieder mit euch von Herz zu Herz – von PC zu PC verbunden zu sein. Ich freue mich, ein weiteres Mal mit euch im Glauben zu wachsen und nicht nachzulassen, im Suchen nach der Wahrheit, die aus der Quelle, von Gott kommt.

Auf ein Bald, eure Susanne
Gott zum Grusse

GOTT SEGNE EUCH!

Tragische Irrtümer in der Christenheit - die rosatore Brille vieler Gläubigen

Ihr Lieben,

hinsichtlich der rasanten Entwicklungen der Zeitgeschehnisse, werden wir aus der geistigen Welt auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht. Hierbei geht es um den weiteren Werdegang jedes einzelnen Menschen, der gerade jetzt, in dieser Zeit, auf unserer Erde lebt. Oder einfach ausgedrückt, um die Zukunft des Menschen.

Obwohl die aktuellen, wie auch die künftigen Ereignisse die gesamte Menschheit betreffen, so hat Gott für jeden einzelnen Menschen einen Plan und einen Weg vorgesehen. Viele Menschen glauben an Gott, Jesus sowie die Auferstehung der Toten und viele Menschen haben auch das Sühnopfer angenommen und haben sich durch die Taufe bewusst zu Gott bekannt. Und doch gibt es Irrtümer, Meinungen und Überzeugungen, die verhindern, dass der Mensch den Weg zu Gott und somit zum ewigen Leben finden kann. So kurz vor Erfüllung der Verheissung ist das fatal. Deshalb will Jesus selbst die Irrtümer und Irrlehren auflösen und uns die Wahrheit nahe bringen.

Kein Geringerer als Satan selbst, steht hinter diesen Irrlehren und sucht die Gotteskinder mit einem falschen Gottesbild zu täuschen und zu verführen. Wie einst Eva, so werden auch wir verführt und wir sollten die List des großen Lügners nicht unterschätzen! Mehr noch aber werden wir angewiesen werden, die Menschen zu warnen und auf die verhängnisvollen Irrtümer aufmerksam zu machen.

Auch wird Jesus uns ein weiteres Mal anweisen, ein Licht in der Welt zu sein und dafür wird er uns mit größerer Liebesfähigkeit, Kraft und Mut ausstatten.

Neben dem Liebesdienst von Jeshua, wird dieses Mal auch Johannes, der letzte Apostel Jesu, zu uns sprechen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Aus dem sonnigen Roding erreichen euch liebevolle Gedanken und herzliche Grüsse von Susanne. Gott segne euch!

Drachen - sind sie eine Legende oder gab und gibt es sie tatsächlich?

Ihr Lieben,

aufgrund des aktuellen Zeitgeschehens, bekommen wir aus der geistigen Welt ausführliche Aufklärung über den Einfluss gefallener Engel auf die Erde. Denn mit den Auswirkungen dieses erneuten Einflusses werden wir in Kürze konfrontiert werden. Damit wir uns entsprechend vorbereiten und schützen können, machen wir eine gedankliche Zeitreise in die Vergangenheit der Erdgeschichte, um die aktuellen Geschehnisse im Zusammenhang besser erfassen und verstehen zu können.

Erstmals wird uns aus der geistigen Welt erklärt werden, welche Rolle das Land China jetzt in der Endzeit eingenommen hat und welche weiteren Konsequenzen wir dadurch zu erwarten haben. In diesem Zusammenhang wird das Geheimnis um die Drachenverehrung in China gelüftet werden.

Auch werden wir Ergänzendes über unsere Sternenkonstellationen, Horoskope, Wahrsagerei und Zukunftsdeutungen erfahren. 

Des Weiteren werden wir hören, warum niemand den genauen Zeitpunkt über die Rückkehr Jesu kennt und auch nicht kennen soll. Auch über so genannte «Beweise», die unseren Glauben bestätigen sollen, wird die geistige Welt sprechen und wie immer werdet ihr Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Herzliche Grüsse nun vom neuen Wirkungsort Roding. Gott segne euch!

?

?

?

?

?

?

?

?

Was fehlt uns noch?

Ihr Lieben,

während die Welt mit Spannung auf die politische Bühne im nahen Osten schaut und die globalen Naturereignisse in Australien uns alle wehmütig berühren, vollzieht sich der Plan Gottes ohne Zögern weiter.

Wie gut, dass wir innerlich vorbereitet sind und wir in dem vergangenen Jahr mit wertvollem Wissen, geistigen Kräften und Mut von unseren himmlischen Helfern und Jesus selbst, ausgestattet worden sind.

Und doch fehlt noch etwas Wesentliches! Was haben wir in der Vergangenheit übersehen? Oder waren wir für einen wesentlichen Schritt unserer geistigen Entwicklung noch nicht bereit bzw. reif genug?

Mit Spannung erwarten wir die Antwort von Jeshua.

Doch auch über die unsichtbaren Hintergründe des verheerenden Brandes in Australien werden wir aufgeklärt werden. Bekommen wir vielleicht die Möglichkeit, Etwas für diese so sehr geprüfte Region auf unserer Erde zu tun?

Ich denke ja und freue mich, gemeinsam mit Euch in den ersten Arbeitskreis des neuen Jahres zu starten!

Habt eine gute Zeit bis zu unserem Wiedersehen. – GOTT SEGNE EUCH –

Mit herzlichen Grüssen aus Ebenöd

Susanne

2019
Dezember

Es hat begonnen!

Ihr Lieben,

zweifelsfrei glauben und wissen wir, dass niemand den Tag noch Stunde des Herrn kennt, nicht einmal der Sohn. Dennoch haben wir viele (An-)Zeichen und Vorhersagen aus der geistigen Welt bekommen, sowie wir in der Bibel viele Hinweise und Prophezeiungen gefunden haben, wie sich der Zeitpunkt der Wiederkunft Jesu ankündigen wird. Und nicht nur das zweite Kommen Jesu, sondern auch die Entrückung und das Gericht werden berechenbar.

Allen ernstlich Suchenden gibt die Bibel hierüber sehr wohl genaue Angaben  darüber, was Jahre und Monate, nicht aber Tage und Stunden (zu einer Stunde da ihr es nicht meinet, Matth. 24:44) betrifft. Warum das so ist, hat Gott uns bereits erklärt.

Am kommenden Wochenende werden wir anhand der Zeitangaben aus der Bibel, ihrer Prophezeiungen und den bereits eingetretenen, ersten Erfüllungen erkennen, dass die Zeit der Drangsal begonnen hat. Legt man den biblischen Zeitangaben den Jüdischen, also biblischen Kalender zugrunde und beachtet dabei die Jüdischen Feste (und deren Bedeutung), erkennt man unweigerlich die Analogie der gesamten Geschichte Israels und Gottes Plan für sein Volk und die ganze Erde.

Der Verlauf der Rettung Israels aus der Gefangenschaft Ägyptens, genauso wie die Kreuzigung und Auferstehung Jesu, gestalteten sich im Ablauf vollkommen parallel, bezogen auf den jüdischen Kalender und die jüdischen Feste. Sowohl der Auszug aus Ägypten, als auch die Ankunft des Messias sowie sein Tod, haben die Propheten vorhergesagt. Der Prophet Daniel konnte anhand der Vorhersagen des Engels, Jahrhunderte zuvor, nicht nur die uns nun betreffende Endzeit vorhersagen, sondern auch die Zeit berechnen, wann Jesus geboren werden wird. (Daniel 9:24-27) Die Vergangenheit lehrt uns, dass Gott alles genau berechnet hat und alle Dinge so eintrafen, wie er es geplant und durch seine Engel/Propheten vorhergesagt hat.

Als am 15. September dieses Jahres der Friedensvertrag in Israel mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain geschlossen wurde, hat sich Daniel 9:27 erfüllt. Interessanterweise wird dieser Vertrag offiziell «Abraham-Vertrag» genannt. Monate zuvor hat ein israelischer Radiosender bei einem Interview verkündet, das sich Rabbi Chaim Kanievsky mit dem verheissenen Messias getroffen hat und dieser sich bald der Welt zeigen wird.

Dies ist nun der falsche Messias, der uns in der Bibel als der Antichrist vorhergesagt wurde. Es wurde uns ebenfalls gesagt, wenn der falsche Messias in Israel erscheint, dass die Gnadenzeit dann vorbei ist und die 7-jährige Drangsal beginnt.

Nach Angaben des Rabbi Chaim Kanievsky wird dieser Messias noch dieses Jahr (das jüdische Jahr endet im September 2021) als offizieller jüdischer Messias und somit als Anführer ihrer Religion vor die Welt treten. 

Nach Angaben der Bibel und den Botschaften, die wir selbst bekommen haben, ist dies aber nur möglich, wenn die Gemeinde Jesus entrückt ist. Erst dann wird der Weg frei für den Antichristen, der die Welt dann aus ihrem Chaos befreien und somit die Menschen für sich gewinnen wird. Er wird die ganze Erde beherrschen und nach dreieinhalb Jahren den Friedensvertrag brechen und der Welt sein wahres Gesicht zeigen. Die Gemeinde Jesu wird aber daran nicht mehr teilhaben. Gott wird sie vor der Versuchung (Zeichen des Tieres annehmen), die über den ganzen Erdenkreis kommt, (Offenb.3:10) bewahren.

Da nun der in der Bibel vorhergesagte Antichrist oder falsche Messias da ist und auch der prophezeite Friedensvertrag bereits besteht, haben also die letzten 7 Jahre begonnen. Die Gemeinde Jesu muss nun damit rechnen, bald von dieser Erde weggenommen zu werden.

Seit Beginn des Bibelstudiums in unseren Arbeitskreisen befassen wir uns mit der Wiederkunft Jesu.  Rückblickend denke ich, dass Jesu bevorstehende Rückkehr auf die Erde der eigentliche Grund ist, warum wir von unseren Freunden aus der geistigen Welt zu diesem Bibelstudium aufgefordert wurden. Welch wunderbare Vorbereitung und welch grossen Schutz und Segen!

Vor diesem bedeutungsvollen Hintergrund, lade ich euch abermals ein, gemeinsam mit und durch Jesus, Johannes und unserem Himmlischen Vater, die weiteren Weisungen und Offenbarungen zu empfangen. Was ist jetzt zu tun? Sind wir bereit? Ist es wirklich die «Letzte Zeit»? Wir werden uns in diesem Webinar auch mit den jüdischen Festtagen befassen, um das Wirken Gottes und seinen Zeitplan besser zu verstehen.

Den Zeitplan gestalten wir wie gehabt. Wir beginnen jeweils um 9:00 Uhr und werden jeweils bis ca. 17:00 Uhr arbeiten. Auf ein Bald… ich freue mich sehr auf euch. In geistiger Verbundenheit und Liebe,

Eure Susanne

Weisheit - Wissen - Macht

Ihr Lieben,

was ist der Unterschied zwischen Wissen und Weisheit? Verleiht oder ermöglicht Wissen tatsächlich Macht? Ist Weisheit weniger mächtig? Warum wird an unseren Lehrinstituten nur Wissen und nicht Weisheit angestrebt?

Auf der neuen Erde wird die Weisheit im Vordergrund stehen. Aber auch heute in unserer Zeit, da wir kurz vor der Vollendung eines Schöpfungszyklus stehen, zeigt uns die Weisheit Möglichkeiten und Wege, die dem Wissen verschlossen bleiben.

Kann man Weisheit also erlernen oder sich aneignen, so wie wir uns Wissen aneignen können? Welchen Vorteil bietet es, nicht nur Wissen, sondern auch Weisheit zu besitzen?  Können entsprechende Organe, wie z.B. unsere Zirbeldrüse oder Hypophyse, durch Wissen, Weisheit oder andere Potentiale in ihrer Funktion beeinflusst werden?

Jesus, der durch sein Leben auf Erden sichtbar bewiesen hat, dass er sowohl Wissen wie auch Weisheit besaß, wird uns in diesem Webinar darüber Aufklärung geben.

Ich freue mich, weitere Stunden des Forschens und Lernens wieder mit euch zu teilen. Von Herz zu Herz verbunden und in Vorfreude des Kommenden, grüsst euch ganz herzlich

Eure Susanne

König Salomo - wie sein Leben uns heute, hier und jetzt beeinflusst

Ihr Lieben,

etliche Male haben wir bereits erlebt, dass viele Dinge nicht das sind, was sie vorgeben zu sein. Doch was hat das mit König Salomo zu tun?

Wer ernsthaft in der Bibel forscht und wach die globalen Veränderungen in der Welt beobachtet, kann diesbezüglich Zusammenhänge und maßgebliche Ursachen aus der Vergangenheit erkennen. Das hilft uns immer besser, die Gegenwart mit all ihren Umbrüchen zu verstehen.

Doch die Gotteskinder können nicht überrascht werden, denn sie wurden vorbereitet und stehen immer noch unter der Weisung und dem Schutz des Allerhöchsten.

So ist es unser himmlischer Vater selbst, der uns wieder einmal auf etwas aufmerksam machen möchte und deshalb unseren Blick in die Vergangenheit auf König Salomo lenkt. Er möchte, dass wir verstehen, was gerade auf der ganzen Welt geschieht und warum das möglich ist. Dass es von langer Hand vorbreitet und schon vor sehr langer Zeit begonnen hat. Aber uns, unsere heutige Zivilisation und unsere Kinder, treffen die Auswirkungen und Konsequenzen.

Was also ist jetzt zu tun? Lasst es uns gemeinsam herausfinden! Ich freue mich darauf, wenn wir uns am kommenden Wochenende wieder in Liebe, von Herz zu Herz, von PC zu PC miteinander verbinden und gemeinsam auf die Suche nach der Wahrheit gehen.

Ich freue mich auf euch!

GOTT SEGNE EUCH – in Liebe, eure Susanne

Die weitreichenden Konsequenzen unserer Entscheidungen

Ihr Lieben,

was immer unser Leben ist und ausmacht, ist das Resultat unserer Entscheidungen. Rückblickend auf das Weltgeschehen erkennen wir, dass es nicht immer unsere eigenen Entscheidungen waren, die unser Leben geprägt und gestaltet haben. Oder vielleicht doch?

Auch wenn viele von uns die beiden großen Kriege, die von Deutschland ausgegangen sind, selbst nicht miterlebt haben, waren unsere Eltern oder Großeltern in erster Position von diesen Kriegen betroffen. Wir, die Nachkommen, tragen in 2. Position die Konsequenzen dieser Kriege, die weder von unseren Vorfahren noch von uns entschieden wurden. Dies beweist, wie maßgeblich Entscheidungen, eingeschlossen unsere persönlichen, auf unser Leben einwirken.

Was können oder sollten wir tun, wenn Entscheidungen uns das Leben zunehmend erschweren und wir Kraft und Lebensfreude verlieren? Haben wir überhaupt eine Möglichkeit, auf globale Entscheidungen, die uns gesetzlich aufgezwungen werden, zu reagieren?

Ja, wir haben immer eine Wahl und Menschen haben begonnen, sich gegen entsprechende, globale Entscheidungen zu wehren. Aber die geistige Welt mahnt uns, nicht auf die Strasse zu gehen und uns durch Kampf gegen die globalen Entscheidungen zu stellen.

Was aber können wir dann tun?  Gott selbst wird uns antworten und zur Seite stehen. Darüber hinaus wird uns Herakles aufklären, wer und wo der «Göttervater» Zeus ist. Denn, wollen wir künftig alle unsere Entscheidungen weiser und bewusster fällen, müssen wir den Hintergrund der Menschheitsgeschichte kennen und verstehen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Aus dem sonnigen Roding erreichen euch liebevolle Gedanken und herzliche Grüsse von Susanne. Gott segne euch und bis bald…. ich freue mich auf euch!

 

Aktuell steht eine ganze Weltbevölkerung vor wichtigen Ereignissen, teilweise befinden sie sich bereits mitten drin und sind und werden zu maßgeblichen Entscheidungen aus unterschiedlichen Ebenen gezwungen.  Was werden sie tun? Wie werden die Menschen sich heute entscheiden? Wem werden sie glauben; Jesus, der Wissenschaft oder ihrem Gefühl?

Dort, wo wir die Wahrheit noch nicht kennen, wird uns dort die Liebe zur Wahrheit und der Glaube an Gottes Wort, retten? Von der Erschaffung des ersten Menschen bis zum heutigen Tag, war und ist der Glaube an Gottes Wort und die Wahrheitsliebe die beständige Herausforderung an uns Menschen.

Die Bibel sagt uns, dass Menschen, welche die Liebe zur Wahrheit über ihre Rettung nicht angenommen haben, verloren gehen werden. (2. Thes. 2:10-12). Diese Worte sind nicht weniger bedeutungsvoll als jene, die Adam und Eva im Garten Eden empfangen haben.

Wir stehen in unseren letzten Schulungen und Prüfungen, und Jesus möchte, dass wir alle gerettet werden. Er wird uns unterweisen, wie wir mit Wissen, Glauben und der so wichtigen Wahrheit umgehen sollen und wie wir in all dem wachsen können.

Ich freue mich, wieder mit euch von Herz zu Herz – von PC zu PC verbunden zu sein. Ich freue mich, ein weiteres Mal mit euch im Glauben zu wachsen und nicht nachzulassen, im Suchen nach der Wahrheit, die aus der Quelle, von Gott kommt.

Auf ein Bald, eure Susanne
Gott zum Grusse

GOTT SEGNE EUCH!

Tragische Irrtümer in der Christenheit - die rosatore Brille vieler Gläubigen

Ihr Lieben,

hinsichtlich der rasanten Entwicklungen der Zeitgeschehnisse, werden wir aus der geistigen Welt auf etwas Wichtiges aufmerksam gemacht. Hierbei geht es um den weiteren Werdegang jedes einzelnen Menschen, der gerade jetzt, in dieser Zeit, auf unserer Erde lebt. Oder einfach ausgedrückt, um die Zukunft des Menschen.

Obwohl die aktuellen, wie auch die künftigen Ereignisse die gesamte Menschheit betreffen, so hat Gott für jeden einzelnen Menschen einen Plan und einen Weg vorgesehen. Viele Menschen glauben an Gott, Jesus sowie die Auferstehung der Toten und viele Menschen haben auch das Sühnopfer angenommen und haben sich durch die Taufe bewusst zu Gott bekannt. Und doch gibt es Irrtümer, Meinungen und Überzeugungen, die verhindern, dass der Mensch den Weg zu Gott und somit zum ewigen Leben finden kann. So kurz vor Erfüllung der Verheissung ist das fatal. Deshalb will Jesus selbst die Irrtümer und Irrlehren auflösen und uns die Wahrheit nahe bringen.

Kein Geringerer als Satan selbst, steht hinter diesen Irrlehren und sucht die Gotteskinder mit einem falschen Gottesbild zu täuschen und zu verführen. Wie einst Eva, so werden auch wir verführt und wir sollten die List des großen Lügners nicht unterschätzen! Mehr noch aber werden wir angewiesen werden, die Menschen zu warnen und auf die verhängnisvollen Irrtümer aufmerksam zu machen.

Auch wird Jesus uns ein weiteres Mal anweisen, ein Licht in der Welt zu sein und dafür wird er uns mit größerer Liebesfähigkeit, Kraft und Mut ausstatten.

Neben dem Liebesdienst von Jeshua, wird dieses Mal auch Johannes, der letzte Apostel Jesu, zu uns sprechen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Aus dem sonnigen Roding erreichen euch liebevolle Gedanken und herzliche Grüsse von Susanne. Gott segne euch!

Drachen - sind sie eine Legende oder gab und gibt es sie tatsächlich?

Ihr Lieben,

aufgrund des aktuellen Zeitgeschehens, bekommen wir aus der geistigen Welt ausführliche Aufklärung über den Einfluss gefallener Engel auf die Erde. Denn mit den Auswirkungen dieses erneuten Einflusses werden wir in Kürze konfrontiert werden. Damit wir uns entsprechend vorbereiten und schützen können, machen wir eine gedankliche Zeitreise in die Vergangenheit der Erdgeschichte, um die aktuellen Geschehnisse im Zusammenhang besser erfassen und verstehen zu können.

Erstmals wird uns aus der geistigen Welt erklärt werden, welche Rolle das Land China jetzt in der Endzeit eingenommen hat und welche weiteren Konsequenzen wir dadurch zu erwarten haben. In diesem Zusammenhang wird das Geheimnis um die Drachenverehrung in China gelüftet werden.

Auch werden wir Ergänzendes über unsere Sternenkonstellationen, Horoskope, Wahrsagerei und Zukunftsdeutungen erfahren. 

Des Weiteren werden wir hören, warum niemand den genauen Zeitpunkt über die Rückkehr Jesu kennt und auch nicht kennen soll. Auch über so genannte «Beweise», die unseren Glauben bestätigen sollen, wird die geistige Welt sprechen und wie immer werdet ihr Gelegenheit haben, Fragen zu stellen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch wieder über den Äther und natürlich von Herz zu Herz verbunden zu sein. Habt eine gute Zeit bis dahin. Herzliche Grüsse nun vom neuen Wirkungsort Roding. Gott segne euch!

?

?

?

?

?

?

?

?

Was fehlt uns noch?

Ihr Lieben,

während die Welt mit Spannung auf die politische Bühne im nahen Osten schaut und die globalen Naturereignisse in Australien uns alle wehmütig berühren, vollzieht sich der Plan Gottes ohne Zögern weiter.

Wie gut, dass wir innerlich vorbereitet sind und wir in dem vergangenen Jahr mit wertvollem Wissen, geistigen Kräften und Mut von unseren himmlischen Helfern und Jesus selbst, ausgestattet worden sind.

Und doch fehlt noch etwas Wesentliches! Was haben wir in der Vergangenheit übersehen? Oder waren wir für einen wesentlichen Schritt unserer geistigen Entwicklung noch nicht bereit bzw. reif genug?

Mit Spannung erwarten wir die Antwort von Jeshua.

Doch auch über die unsichtbaren Hintergründe des verheerenden Brandes in Australien werden wir aufgeklärt werden. Bekommen wir vielleicht die Möglichkeit, Etwas für diese so sehr geprüfte Region auf unserer Erde zu tun?

Ich denke ja und freue mich, gemeinsam mit Euch in den ersten Arbeitskreis des neuen Jahres zu starten!

Habt eine gute Zeit bis zu unserem Wiedersehen. – GOTT SEGNE EUCH –

Mit herzlichen Grüssen aus Ebenöd

Susanne

Leer
Dezember